Schöppinger Wehr im Einsatz
Brandstiftung am „Krausen Baum“

Schöppingen -

Unbekannte haben an der Schützenhütte am „Krausen Baum“ am Sonntag gegen 16 Uhr ein Feuer gelegt. wenig später waren die Kameraden erneut im Einsatz.

Montag, 18.02.2019, 15:18 Uhr aktualisiert: 18.02.2019, 15:22 Uhr
Die Schöppinger Wehr war am Sonntag im Einsatz.
Die Schöppinger Wehr war am Sonntag im Einsatz. Foto: Dietmar Jeschke

Unbekannte haben an der Schützenhütte am „Krausen Baum“ am Sonntag gegen 16 Uhr ein Feuer gelegt. Dazu benutzten sie nach Polizeiangaben größere Mengen Zeitungspapier. Die Flammen beschädigten die hölzerne Schutzhütte. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 1500 Euro.

Die Feuerwehr verhinderte durch den schnellen Einsatz, dass sich das Feuer auf den angrenzenden Wald ausbreitete. Die Schöppinger Wehr war mit 32 Kameraden und sechs Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz. Die Polizei bittet Zeugen, sich an das Kriminalkommissariat Ahaus, ✆ 02561 9260, zu wenden.

Noch während die Fahrzeuge wieder einsatzfertig gemacht wurden, erfolgte der nächste Einsatz für die Kameraden der First Responder zur Unterstützung des Regelrettungsdienstes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6401597?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker