KFD-Frauen übergeben Geld an Kinder-Palliativzentrum
Spende für Station Lichtblicke

Schöppingen -

Die Teamfrauen der KFD St. Brictius Schöppingen fuhren jetzt nach Datteln, um eine Spende von 2000 Euro an das Kinder-Palliativzentrum zu übergeben. Diese Summe hatten Besucher bei der Jahreshauptversammlung und beim Bunten Abend im Januar gespendet.

Freitag, 29.03.2019, 18:00 Uhr
Die Teamfrauen der KFD St. Brictius Schöppingen übergaben jetzt eine Spende über 2000 Euro an das Kinder-Palliativzentrum Datteln.
Die Teamfrauen der KFD St. Brictius Schöppingen übergaben jetzt eine Spende über 2000 Euro an das Kinder-Palliativzentrum Datteln. Foto: KFD

Bei einer Führung durch das Haus mit der Station Lichtblicke erhielten die Frauen umfassende Informationen von der Schöppingerin Kerstin Büscher, die seit der Gründung im Jahr 2010 dort tätig ist.

Die Frauen waren beeindruckt davon, wie die medizinische und pflegerische Versorgung der lebensbedrohlich erkrankten Kinder rund um die Uhr gewährleistet ist, sowie von der umfassenden Betreuung der betroffenen Eltern und Geschwister, die ebenfalls im Haus wohnen können.

Ein Team von Therapeuten, Psychologen und Ehrenamtlichen versucht, den schwerstkranken Kindern ihre noch verbleibende Lebenszeit mit Lichtblicken zu füllen. Dabei wird der Stationsalltag für jedes Kind individuell angepasst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6505510?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Aller guten Dinge sind drei
Mehrlinge sind in der Familie von Eva Diepenbrock (kl. Bild) nicht selten. Ihre Geschwister etwa sind Zwillinge. Drillinge, das gab es bislang aber nicht. Bis Lyn (v.l.), Leo und Lia vor 13 Wochen auf die Welt gekommen sind.
Nachrichten-Ticker