Baugebiet Bonner Straße/Münsterstraße
Egbert: Weitere Fläche war Thema im nicht-öffentlichen Teil

Schöppingen -

In der jüngsten Bauausschuss-Sitzung war auch das neue Baugebiet Bonner Straße/Münsterstraße Thema. Zu einer dort getätigen Aussage hat UWG-Ratsmitglied Friedhelm Egbert nun erneut Stellung genehmen.

Freitag, 03.05.2019, 08:00 Uhr
 
  Foto: Rupert Joemann

Das neue Baugebiet Bonner Straße/Münsterstraße für sich alleine genommen ist für UWG-Ratsmitglied Friedhelm Egbert keine Alternative für das Baugebiet Am Berg. Das habe er auch so in der jüngsten Bauausschuss-Sitzung nicht gesagt und gemeint. Vielmehr habe er das Baugebiet Bonner Straße/Münsterstraße in Zusammenhang mit einer weiteren Fläche genannt, sagte Friedhelm Egbert im Gespräch mit den WN.

Um welche weitere Fläche es sich handelt, sagte Egbert nicht. „Das darf ich nicht, weil es Thema im nicht-öffentlichen Teil einer Ratssitzung war.“ Beide Flächen zusammengenommen hält Egbert dagegen für eine mögliche Alternative zum Baugebiet Am Berg.

Ihm geht es aber auch um eine andere Sache: Aus seiner Sicht hätte Schöppingens Bürgermeister Franz-Josef Franzbach die jetzigen Gespräche über potenzielle neue Flächen schon früher führen können. Dann wäre der Gemeinde die Diskussion über das Baugebiet Am Berg erspart geblieben, so Egbert.

Den Kommentar „Das ersetzt kein Baugebiet“ von CDU-Ausschussmitglied Stefan Wüpping könnte er nachvollziehen, wenn er nur das Baugebiet Bonner Straße/Münsterstraße gemeint hätte, so der UWG-Ratsherr. „Stefan Wüpping war ja nicht bei der nicht-öffentlichen Ratssitzung dabei.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6582315?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Sommer-Filmnächte: Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Nachrichten-Ticker