Ghost Town Blues Band
Die Außenseiter mischen einen frischen Blues-Cocktail

Schöppingen -

Mit der Ghost Town Blues Band (GTBB) dürfen sich die Zuschauer beim Blues-Festival auf etwas ganz Besonderes freuen. Die Musiker zeigen, „was passieren kann, wenn die Vergangenheit durch junge Sensibilitäten, Stimmen und Instrumente destilliert wird. Das ist Blues des 21. Jahrhunderts von seiner besten Seite“, schrieb das Living Blues Magazine über die US-Amerikaner.

Dienstag, 04.06.2019, 12:00 Uhr
Die Jungs von der Ghost Town Blues Band haben Spaß dabei, ihre persönlichen Erfahrungen mit in die Arbeit einzubringen.
Die Jungs von der Ghost Town Blues Band haben Spaß dabei, ihre persönlichen Erfahrungen mit in die Arbeit einzubringen. Foto: Veranstalter

Zwischen mehreren Konzerten in Texas jetten die Jungs von GTBB mal kurz über den großen Teich, um in vier Tagen (erstmals) drei Konzerte in Deutschland zu geben: Düsseldorf, Schöppingen, Hamburg.

Die Band um Sänger Matt Isbell bietet einen Mix aus Jazz, Funk, Rap und Soul mit traditionellem Blues. Die relativ jungen Musiker sehen sich selbst als Außenseiter, da sie alle mit verschiedenen Musikstilen aufgewachsen sind. Diese Stile mischen sie in ihrer Band zu etwas Ungewöhnlichem.

► Das Blues-Festival findet am Pfingstsamstag und -sonntag statt. Einlass ist an beiden Tagen um 13 Uhr. Das Zwei-Tages-Ticket kostet 69 Euro inklusive Gebühren, ein Ticket für einen Tag 42 Euro. Die Karten sind über die Internetseite des Kulturrings erhältlich.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6664547?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Aller guten Dinge sind drei
Mehrlinge sind in der Familie von Eva Diepenbrock (kl. Bild) nicht selten. Ihre Geschwister etwa sind Zwillinge. Drillinge, das gab es bislang aber nicht. Bis Lyn (v.l.), Leo und Lia vor 13 Wochen auf die Welt gekommen sind.
Nachrichten-Ticker