US-Amerikaner hat schon mit 13 Jahren in der Band seines Großvaters gespielt
Cedric Burnside: Ein Tausendsassa in Sachen Blues

Schöppingen -

Wenn Richard Hölscher von Cedric Burnside spricht, gerät er ins Schwärmen. Fünf Jahre lang hat der Blues-Festival-Hauptorganisator versucht, den US-Amerikaner zum Vechtebad zu locken. In diesem Jahr hat‘s geklappt.

Freitag, 07.06.2019, 08:00 Uhr
Allen Grund zum Lachen dürfte am Wochenende nicht nur Cedric Burnside haben, sondern auch die Blues-Fans.
Allen Grund zum Lachen dürfte am Wochenende nicht nur Cedric Burnside haben, sondern auch die Blues-Fans. Foto: Abraham Rowe

Doch nicht nur der 40-Jährige steht für musikalische Qualität. Sein Großvater R. L. Burnside und sein Vater Calvin Jackson gehörten zu den ganz Großen der Blues-Szene. Schon früh stieß Cedric Burnside dazu. Als 13-Jähriger begann er als Schlagzeuger in der Band seines Großvaters. Damit trat er in die Fußstapfen seines Vaters, der zuvor die Drummer-Position in der R.-L.-Burnside-Band innehatte. Der junge Cedric wuchs auch im Haus seines Großvaters auf.

Heute hat Cedric Burnside, der in der Blues-Hochburg Memphis geboren wurde, seine eigene Band und spielt neben dem Schlagzeug auch Gitarre und singt. Zudem schreibt er selbst Songs.

Zwei seiner Alben wurden für den Grammy nominiert. Gleich drei Mal wurde Cedric Burnside als bester Drummer mit dem renommierten Blues-Memphis-Award ausgezeichnet. „Die Zuschauer dürfen sich auf etwas ganz Besonderes freuen“, so Richard Hölscher.

► Das Blues-Festival findet am Pfingstsamstag und -sonntag statt. Beginn ist jeweils um 14 Uhr. Kurzentschlossene können Karten noch an der Tageskasse kaufen. Das Zwei-Tages-Ticket kostet 69 Euro, ein Ticket für einen Tag 42 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6671531?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
RWI-Studie: Wohnen wird im Münsterland extrem teuer
Immobilienpreise: RWI-Studie: Wohnen wird im Münsterland extrem teuer
Nachrichten-Ticker