Schützenkönig und Bosskönig
Gleich zwei Göckes regieren Heven

Schöppingen -

Die Jungen wollten‘s wissen, der Erfahrene hat‘s gemacht. Nach einem kurzen, aber spannenden Vogelschießen hat Michael Göcke am Freitagnachmittag den entscheidenden Treffer gesetzt und ist somit neuer König des Schützenvereins Heven. Zur Königin holte sich der 54-Jährige Elisabeth Wessling an seine Seite.

Freitag, 14.06.2019, 17:04 Uhr aktualisiert: 14.06.2019, 18:00 Uhr
Der neue Hevener Schützenkönig Michael Göcke wählte nach dem Vogelschießen am Freitagnachmittag Elisabeth Wessling zu seiner Königin.
Der neue Hevener Schützenkönig Michael Göcke wählte nach dem Vogelschießen am Freitagnachmittag Elisabeth Wessling zu seiner Königin. Foto: Rupert Joemann

„Wenn ich mich nicht dazwischengestellt hätte, wäre ich es nicht geworden“, spielte der neue Regent auf die jungen Mitbewerber an. Mit Tim Messing , Hendrik Deitert und Marius Lindenbaum zielten gleich drei Jungschützen konzentriert auf den hölzernen Vogel.

Doch der fiel mit dem insgesamt 125. Schuss bei Michael Göcke . „Wir mussten Ressourcen sparen“, sagte Burkhard Deitert lachend, ob des frühen Königsschusses. Zusammen mit Heribert Weuler hatte Deitert als Schießmeister fungiert.

Den Thron des Schützenvereins Heven komplettieren in diesem Jahr die Ehrendamen Andrea Nacke und Bernadette Göcke sowie die Ehrenherren Norbert Wessling und Bernhard Nacke.

Beim anschließenden Sternschießen holte sich Johannes Göcke den Titel des Bosskönigs. Nachdem alle zwölf Sterne von den Jungschützen heruntergeschossen worden waren, gab der Sohn des neuen Königs dem Holzklotz in der Mitte der Vogelstange den Rest. Johannes Göcke ist somit auch Stellvertreter seines Vaters.

Der Königsball beginnt am heutigen Freitagabend um 20 Uhr. Das Schützenfest wird am morgigen Samstag um 11 Uhr dann mit einem Frühschoppen fortgesetzt. Es endet am Nachmittag mit dem traditionellen Nachhausebringen des Schützenkönigs.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6690368?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker