Ferienspiele Schöppingen
Klimatag: Kinder setzen sich mit der Natur auseinander

Schöppingen -

600 Euro hatten die Ferienspiele Schöppingen im vergangenen Jahr als Preisträger des Klimaschutzpreises erhalten. Das Geld ist in diesem Jahr für einen großen Klimatag im Rahmen der Ferienspiele verwendet worden.

Sonntag, 21.07.2019, 17:44 Uhr
Die Mädchen und Jungen bauten Nistkästen und bemalten sie anschließend.
Die Mädchen und Jungen bauten Nistkästen und bemalten sie anschließend. Foto: privat

In der Ideentanke bastelten die Mädchen und Jungen mithilfe von Experten rund um Mike Dieker eine Wildbienen-Nisthilfe. Wo die Nisthilfe demnächst aufgestellt werden soll, steht noch nicht fest. Damit jedes Kind auch etwas Greifbares hatte, wurden noch Nistkästen gebaut und anschließend bunt angemalt. Das Material wurde gespendet von der Sägerei Hörst, Baustoffcenter Niehoff und der Ideentanke, das Essen vom Alte-Post-Hotel.

Den Tag rundeten Besuche auf den Bauernhöfen der Familien Lefert und Halsbenning-Kestermann ab. Bei Halsbenning-Kestermann wurden die Kühe, die Käserei und die Biogasanlage besichtigt. Bei Familie Lefert erhielten die Mädchen und Jungen Informationen zu Getreidearten. Zudem wurde die Sinneswahrnehmung der Kinder durch Geschicklichkeitsspiele gestärkt. Der Eggeroder Imker Maximilian Zurholt zeigte außerdem ein lebendiges Bienenvolk.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6795185?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Klima-Aktivisten fordern stadtweite City-Maut
Aktivisten von „Fridays for Future“ präsentierten am Freitagnachmittag ihre Forderungen an die Stadt Münster.
Nachrichten-Ticker