Marienfestwoche
Ehemaliger Angestellter beschreibt seinen eigenen Weg zum Kaplan

Eggerode -

In der stimmungsvoll beleuchteten Wallfahrtskirche hat am Samstag die Vigilfeier „Light my fire“ im Rahmen der Marienwoche stattgefunden. Knapp 100 Gäste kamen, um bei der Musik der Band Effata aus Münster der Frage „Wohin soll ich gehen?“ nachzugehen.

Montag, 09.09.2019, 10:00 Uhr
Das Feuer für den Glauben entzünden wollten die Gäste bei der Virgilfeier.
Das Feuer für den Glauben entzünden wollten die Gäste bei der Virgilfeier. Foto: privat

Kaplan Christoph Schwerhoff (Kevelaer) sprach in seinem Glaubenszeugnis von seiner eigenen Wegsuche. Als Verwaltungsangestellter bei der Gemeinde fragte er sich vor Jahren: „Willst du so leben?“ Er ging trotz des Widerspruchs aus seiner Familie auf den Weg, Priester zu werden. Schwerhoff ermutigte die jungen, aber auch älteren Menschen, offen zu sein für das, was ihnen wichtig ist und das im Gebet auch Gott hinzuhalten.

Die Lichterprozession von der Kirche zur Gnadenkapelle verwies auch darauf, dass die Gläubigen mit ihren Fragen immer wieder zu Christus kommen dürfen.

Zum Schluss hieß es Schlange stehen, um sich im Einzelsegen Gottes Zuspruch noch einmal zusagen lassen zu dürfen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6911149?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker