Tante Gertrud
Tränen gelacht

Schöppingen -

Wenn die Polyester-Reizwäsche nicht ausreicht, um den eigenen Mann bei sich zu halten und man ständig als Double von Heidi Klum oder Helene Fischer einspringen muss, dann wird schnell klar: Es muss sich um Tante Gertrud handeln. Die Situationskomikerin war von der KFD St. Brictius ins Clubhouse nach Schöppingen eingeladen worden.

Mittwoch, 18.09.2019, 21:00 Uhr
Dorothee Kösters (l.) und Tante Gertrud
Dorothee Kösters (l.) und Tante Gertrud Foto: privat

Über 60 Frauen krümmten sich vor Lachen, als die aus Limburg stammende Tante Gertrud von ihrem Umzug ins Münsterland erzählte. Wie der berühmte Bischof wurde sie im Zuge der Aktion „Unser Dorf muss schöner werden“ aus der hessischen Stadt entsorgt.

Mit viel Witz und Charme unterhielt sie das begeisterte Publikum. Nach über einer Stunde wurde aus „Tante Gertrud“ die Künstlerin Andrea, wie sie richtig heißt. Sie schmetterte „Atemlos“ durch das Publikum, und alle sangen mit. Unter großem Applaus wurde „Tante Gertrud“ beziehungsweise „Andrea“ verabschiedet. Dorothee Kösters überreichte ein kleines Präsent.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6939926?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker