1912 Schöppinger sind Mitglied bei der Volksbank
Trotz Automatisierung suchen die Kunden das Gespräch

Eggerode -

77 Prozent aller Schöppinger und Eggeroder Volksbank-Kunden nutzen das Online-Banking. Das erklärte Reinhold Wellers, Leiter der Schöppinger Niederlassung, während der Infoveranstaltung am Montagabend.

Mittwoch, 09.10.2019, 17:48 Uhr
Mit dem Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres zeigte sich Filialleiter Reinhold Wellers sehr zufrieden.
Mit dem Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres zeigte sich Filialleiter Reinhold Wellers sehr zufrieden. Foto: Rupert Joemann

Doch die zunehmende Automatisierung im Bankbetrieb führe nicht dazu, dass der direkte Draht zum Kunden verloren geht. „Genau das Gegenteil ist der Fall. Durch die Änderungen im Bankbetrieb und die Konzentration der Mitarbeiter auf die Beratung ist der Kundenkontakt intensiver geworden, die Anzahl der Gespräche gestiegen“, sagte der Prokurist.

Ein wichtiger Punkt sei dabei die örtliche Präsenz. Auf die veränderten Bedingungen wurde in Schöppingen auch mit einem neuen Bürokonzept reagiert. „Wir haben im wahrsten Sinne Raum geschaffen für mehr individuelle Beratungen.“ So könne es sein, dass Kunden beim Betreten der Filiale keine Mitarbeiter sehen. „Seien Sie aber sicher, dass wir arbeiten“, sagte Reinhold Wellers mit einem Lächeln im Gesicht.

Bis Ende des kommenden Jahres wollen Wellers und sein Team die 2000er-Mitgliedermarke knacken. Derzeit hat die Volksbank Gronau-Ahaus in der Vechtegemeinde 1912 Mitglieder, die über rund 7000 Anteile an der Genossenschaft halten.

Die unterschiedlichen Geschäftsbereiche bewertet der Filialleiter für das vergangene Jahr jeweils mit sehr gut. So wuchs das Spareinlagen-Geschäft um zehn Prozent gegenüber 2017. Gleich um 16,3 Prozent vergab die Volksbank in Schöppingen mehr Kredite. Beim Vermitteln von Aktien- und Fonds-Anlagen verbesserten die Mitarbeiter das Ergebnis der Filiale um 3,3 Prozent im Vergleich „zu einem sehr guten Jahr 2017“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6990231?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker