Angelsportverein Hechtclub gestaltet den Viefhues-Teich um
Ein Projekt und zwei Profiteure

Schöppingen -

Die Umbauarbeiten am Viefhues-Teich haben begonnen. Bürgermeister Franz-Josef Franzbach nahm am Samstag offiziell den ersten Spatenstich des Angelvereins Hechtclub vor. Witterungsbedingt erfolgte der tatsächliche Baubeginn jedoch schon gut eine Woche vorher.

Sonntag, 13.10.2019, 20:32 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 20:40 Uhr
Bürgermeister Franz-Josef Franzbach (3.v.l.) nahm offiziell den ersten Spatenstich vor.
Bürgermeister Franz-Josef Franzbach (3.v.l.) nahm offiziell den ersten Spatenstich vor. Foto: privat

Franzbach lobte den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer. „Solche tollen Projekte sind in dieser Form heute nur noch mit ehrenamtlichem Einsatz realisierbar.“ Seit Pachtbeginn des Geländes vor knapp drei Jahren von der Jugendabteilung über die aktiven Mitglieder bis hin zum Vorstand viele Clubmitglieder bereits etliche Stunden ihrer Freizeit in das Vorhaben investiert.

Die Vorsitzende Tanja Löhring freute sich: „Unser großer Dank gilt wirklich allen Helfern. Wir waren uns zwar bewusst, dass wir hier viel zu tun haben werden, hätten aber nie gedacht, dass sich bestimmte notwendige Genehmigungsverfahren so lange hinziehen würden. Aber zum Glück haben wir auch von Anfang an viel Unterstützung erfahren.“

Das Bauvorhaben wäre ohne die Hilfe der Bürgerstiftung, der Sparkassenstiftung, der Gemeinde sowie vieler Schöppinger Geschäftsleute in dieser Form sicherlich kaum möglich gewesen, so der Angelsportverein.

Neben der Nutzung als Fischteich wird die Gemeinde das Gewässer als zusätzliche Wasserentnahmestelle in Haverbeck für die Feuerwehr nutzen und die naturnahe Gestaltung des Biotops dürfte mittelfristig nicht nur Angelfreunden und der Natur im unmittelbaren Umfeld des Teichs zu Gute kommen. Von der Umgestaltung des Viefhues-Teichs profitieren somit sowohl der Verein als auch die Gemeinde.

Damit voraussichtlich ab dem Jahr 2021 der Teich beangelt werden kann, ist aber für die Angler noch einiges zu tun: So erhält das Gelände eine notwendige Uferbepflanzung als Uferschutz. Bevor dann frühestens Ende des kommenden Jahres die ersten Fische eingesetzt werden können, müssen im Teich noch üppige Mengen an Wasserpflanzen anwachsen.

Nachdem der Angelsportverein das Gelände gepachtet hatte und bereits mit ersten Umgestaltungsmaßnahmen begonnen hatte, stellte sich heraus, dass der Teich überhaupt nicht beim Kreis Borken angemeldet worden war. So musste der Teich erst einmal mit entsprechenden Unterlagen offiziell genehmigt werden

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker