Heimatstube Eggerode
Alte Spielwaren in der Ausstellung

Eggerode -

Vielseitig und kunterbunt präsentiert sich die Ausstellung rund um Spielsachen aus vergangenen Tagen in der Eggeroder Heimatstube. Die Exponate reichen über 120 Jahre zurück. Geöffnet hat die Ausstellung im Rahmen des Nikolausmarkts am morgigen Sonntag von 11 bis 18 Uhr in der Eggeroder Heimatstube, Gildestraße 6.

Samstag, 30.11.2019, 11:09 Uhr aktualisiert: 30.11.2019, 11:40 Uhr
Die Ausstellung in der Eggeroder Heimatstube zeigt viele alte Spielsachen, wie zum Beispiel eine Puppenstube.
Die Ausstellung in der Eggeroder Heimatstube zeigt viele alte Spielsachen, wie zum Beispiel eine Puppenstube. Foto: Wilfried Gerharz

Eine Blecheisenbahn etwa aus dem Jahre 1900 ist das älteste Ausstellungsstück. Aber auch Spielzeuge jüngeren Datums sind ausgestellt. Handgefertigte Puppenstuben, Metall- und Plastikspielzeug aus den 60er- und 70er-Jahren sowie Kinder- und Jugendliteratur vergangener Jahrzehnte lassen sich entdecken.

Klassiker wie der Trix-Metallbaukasten und Sammlerstücke aus dem Hause Lego oder Playmobil sind ebenfalls vertreten. Zwischenzeitlich entstand in der Heimat­stube sogar ein kleines Dorf mit Schienenverkehr und Rettungswachen aus farbigen Klötzchen.

Die Besucher können in Kindheitserinnerungen eintauchen. Und ein kleines Gewinnspiel winkt obendrein. Wer folgende Frage richtig beantwortet, kann etwas gewinnen: Wie viele Feuerwehrfahrzeuge stehen in der Ausstellung? Alle richtigen Antworten nehmen an einer Verlosung teil.

Heimatkalender

Der neue Eggeroder Heimatkalender kann ab Sonntag (1. Dezember) in der Heimatstube gekauft werden. Darin enthalten sind viele Termine der Vereine und Veranstaltungen. Thema der Fotoserie sind die Straßenzüge und Wege des Dorfes.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7098796?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker