Nachnutzung noch unklar
Raiffeisen schließt in Eggerode

Eggerode -

Er ist einer der ältesten Raiffeisen-Standorte in der Region. Dennoch hat die Raiffeisen Münsterland West GmbH ihre Geschäftsstelle in Eggerode geschlossen. Das hat vor allem zwei Gründe. Von Rupert Joemann
Sonntag, 22.12.2019, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 22.12.2019, 18:00 Uhr
Die Gebäude der Raiffeisen-Geschäftsstelle in Eggerode sind schon in die Jahre gekommen. Ende vergangener Woche wurde der Betrieb eingestellt.
Die Gebäude der Raiffeisen-Geschäftsstelle in Eggerode sind schon in die Jahre gekommen. Ende vergangener Woche wurde der Betrieb eingestellt. Foto: Rupert Joemann
„Wir brauchen zukunftsfähige Standorte“, begründete Geschäftsführer Felix Große-Verspohl die Entscheidung. Das erwarteten die 725 Genossenschaftsmitglieder und die Kunden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7147882?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Zwangspause für „Ratskeller“: Stadt saniert Abluftkanal
Am 24. Januar öffnet der „Ratskeller“ wieder.
Nachrichten-Ticker