Zu hohe Erwartungen können Frust erzeugen
Schöppinger diskutieren über den Synodalen Weg

Schöppingen -

Über den Glauben sprechen. Das ist für Thomas Diedershagen, Pfarrer der St.-Brictius-Gemeinde, das Hauptziel des von der Bischofskonferenz und dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken angestoßenen Synodalen Wegs. Doch es gibt auch kontroverse Themen. Von Rupert Joemann
Mittwoch, 19.02.2020, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 19.02.2020, 19:00 Uhr
Ein interessanter Gedankenaustausch zwischen Pfarrer Thomas Diedershagen und den Gästen ergab sich während der Diskussion über den Synodalen Weg. Foto: Rupert Joemann
Ein interessanter Gedankenaustausch zwischen Pfarrer Thomas Diedershagen und den Gästen ergab sich während der Diskussion über den Synodalen Weg. Foto: Rupert Joemann Foto: Rupert Joemann
Am Dienstagabend diskutierte Diedershagen mit 17 Gästen in der Alten Küsterei angeregt darüber. Diedershagen befürchtet, dass der Synodale Weg zu hohe Erwartungen bei einem Teil der Gläubigen wecken könnte. „Ich würde niemandem versprechen, dass Frauen Priester werden können.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7273423?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker