Hubertus Drude: Solidarität steht im Mittelpunkt
Schöppinger Schüler helfen beim Bringservice

Schöppingen -

Der Bitte von Martin Steiner ist Hubertus Drude, Leiter der Sekundarschule, am Freitagmorgen gerne nachgekommen. Drude ruft die Neunt- und Zehntklässler auf, beim Bringservice des Edeka-Geschäfts mitzuhelfen.

Freitag, 20.03.2020, 17:54 Uhr
Schulleiter Hubertus Drude (r.) ruft die Neunt- und Zehntklässler der Sekundarschule dazu auf, auch beim Bringservice von Martin Steiner zu helfen.
Schulleiter Hubertus Drude (r.) ruft die Neunt- und Zehntklässler der Sekundarschule dazu auf, auch beim Bringservice von Martin Steiner zu helfen. Foto: Rupert Joemann

„Die Solidarität steht im Mittelpunkt“, sagt Drude . Das stehe auch im Schulprogramm. Da Steiner Netzwerk-Partner der Schule sei, sei es jetzt einmal möglich, etwas zurückzugeben. Drude ruft die Mädchen und Jungen auf, sich gerade in dieser schwierigen Zeit „egal wo auch immer“ zu engagieren.

Martin Steiner bietet in seinem Edeka-Geschäft an, dass Schöppinger, die darauf angewiesen sind, sich zwischen 8 und 11 Uhr melden und eine Einkaufsliste angeben können. Die Schüler, die von Steiner und seinem Team angerufen werden, packen dann im Laden die Produkte. Anschließend bringen die Jugendlichen die Produkte und die Rechnung zu den Kunden.

Steiner bittet darum, das Geld zu überweisen. Es soll kein Bargeld gezahlt werden. Steiner: „Wir können so die Zahlungseingänge leichter kontrollieren.“ Er wird versuchen, noch am gleichen Tag liefern zu lassen.

Bestellungen können telefonisch, 02555 9285880, per Fax, 02555 9285885, oder per E-Mail (m.steiner@ sbsteiner.de) übermittelt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7336981?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker