Nicole Otten kehrt auf Umwegen von ihrem Auslandssemester in Warschau zurück
Die Heimreise wird zur Odyssee

Schöppingen -

Die Szenerie hat etwas Gespenstisches. Sie wirkt wie eine Kombination aus einem Agentenfilm der 60er-Jahre und dem US-Thriller „Outbreak – Lautlose Killer“ (1995) mit Dustin Hoffman. Dabei ist es eigentlich in Zeiten eines grenzfreien Schengen-Raums nur ein ganz normaler Gang über die Grenze zwischen Polen und Deutschland. Eigentlich. Von Rupert Joemann
Montag, 23.03.2020, 18:46 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 23.03.2020, 18:46 Uhr
Mit ihrem Rucksack auf dem Rücken kam Nicole Otten über die deutsch-polnische Grenze gelaufen, von wo sie ihr Vater und ihre Schwester mit dem Auto abholten.
Mit ihrem Rucksack auf dem Rücken kam Nicole Otten über die deutsch-polnische Grenze gelaufen, von wo sie ihr Vater und ihre Schwester mit dem Auto abholten. Foto: Rupert Joemann
Die Szenerie hat etwas Gespenstisches. Sie wirkt wie eine Kombination aus einem Agentenfilm der 60er-Jahre und dem US-Thriller „Outbreak – Lautlose Killer“ (1995) mit Dustin Hoffman. Dabei ist es eigentlich in Zeiten eines grenzfreien Schengen-Raums nur ein ganz normaler Gang über die Grenze zwischen Polen und Deutschland. Eigentlich.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7340229?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker