Zwei Mäusebussarde getötet
Giftköder im Schutzgebiet

Schöppingen -

Herbert Moritz ist traurig. Und wütend. und frustriert. Am Ostersonntag erhielt er den Hinweis, dass in der Bauerschaft Samberg nahe dem Haverbecker Weg zwei verendete Mäusebussarde liegen.

Dienstag, 14.04.2020, 16:48 Uhr aktualisiert: 15.04.2020, 16:26 Uhr
Herbert Moritz mit den beiden getöteten Greifvögeln.
Herbert Moritz mit den beiden getöteten Greifvögeln. Foto: privat

Als der Naturschützer an Ort und Stelle war, entdeckte er schnell den wahrscheinlichen Grund: Unweit der beiden Greifvögel fand er die Reste einer toten Taube, die offenbar mit einer hohen Dosis Gift versetzt als Köder dort auslag.

„Mäusebussarde sind auch Aasfresser“, erklärt Herbert Moritz , warum die beiden Vögel den vermeintlichen Festtagsschmaus, der zu ihrem unmittelbaren Tod führte, gerne angenommen haben. „Besonders gemein war, dass der Köder gleich neben dem viel benutzten Weg lag. Das hätte gut auch einen Hund treffen können – eigentlich war das ein Angriff auf das Gemeinwohl“, ist Moritz erzürnt über die Tat, die auf Schöppinger Gebiet an der Grenze zu den Gemeinden Heek und Metelen begangen wurde.

Das verläuft dann meist im Sande – das ist wirklich frustrierend für uns und auch für die Polizei.

Herbert Moritz

Die Bussarde und die wahrscheinliche Ködertaube hat er ins Chemische Veterinäruntersuchungsamt nach Münster gebracht, wo sie auf Kosten des Bonner „Komitees gegen Vogelmord“ auf Giftspuren untersucht werden.

Doch selbst wenn sich das Gift ermitteln lässt – der oder die Täter werden sich dann immer noch nicht so leicht finden lassen. „Das verläuft dann meist im Sande – das ist wirklich frustrierend für uns und auch für die Polizei“, bedauert der Umweltschützer. Dabei gäbe es genug Straftatbestände: Das Auslegen eines Giftköders in einem Naturschutzgebiet und die Tötung von zwei unter Naturschutz stehenden Greifvögeln. Die eigentlich „absolute Nützlinge“ sind, wie Moritz betont: Zum einen reinigen sie als Aasfresser die Natur, zum anderen jagen sie Kleinsäuger wie Mäuse – daher auch ihr Name.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7369341?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker