Schöppingerin beim Walken überfallen
Polizei nimmt mutmaßlichen Sexualtäter fest

Schöppingen -

Brutal hat ein Unbekannter eine erwachsene Frau mittleren Alters in Schöppingen am Donnerstagabend in ein Gebüsch gezerrt. Der Mann drückte die Frau zu Boden, die wehrte sich.

Montag, 15.06.2020, 17:12 Uhr aktualisiert: 15.06.2020, 18:07 Uhr
Schöppingerin beim Walken überfallen: Polizei nimmt mutmaßlichen Sexualtäter fest
(Symbolbild) Foto: dpa

Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei walkte die Schöppingerin gegen 20.15 Uhr auf dem Rad-/Gehweg der L 579, als ihr ein Radfahrer entgegenkam. Der Täter stellte sein Rad quer, stieg ab und griff das Opfer direkt an.

Die Frau gab an, dass sie der Angreifer in ein Gebüsch gezerrt und ihren Körper zu Boden gedrückt habe. Auf Hilferufe und Bitten habe der Täter nicht reagiert. Die Frau konnte sich letztlich befreien und flüchten. Der Täter sei ihr gefolgt, aber schließlich doch geflüchtet, als sie vorbeifahrende Autos habe anhalten können.

Verdächtiger festgenommen

Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf, verlor den Täter aber aus den Augen. Polizeibeamte nahmen kurze Zeit später in Tatortnähe einen Verdächtigen fest, auf den die Täterbeschreibung passte (40 bis 50 Jahre, 175 bis 180 Zentimeter groß, sehr muskulöser Oberkörper, drahtig, leichter Bauchansatz).

Nun sitzt der 34-jährige Verdächtige hinter Gittern, heißt es in einer Mitteilung der Polizei vom Montagnachmittag. Der Mann gilt als dringend tatverdächtig, versucht zu haben, die Schöppingerin zu vergewaltigen. Ein Richter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft Münster und erließ einen Untersuchungshaftbefehl. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7447339?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker