Einbruchserie in Schöppingen: Polizei vermutet Zusammenhang
Täter kommt mit dem Mountainbike

Schöppingen -

Gleich mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche schreibt die Polizei einem noch unbekannten Täter zu, der seit einigen Tagen in Schöppingen unterwegs ist.

Dienstag, 07.07.2020, 14:48 Uhr
Einbruchserie in Schöppingen: Polizei vermutet Zusammenhang: Täter kommt mit dem Mountainbike
Foto: dpa / Daniel Maurer

Gleich mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche schreibt die Polizei einem noch unbekannten Täter zu, der seit einigen Tagen in Schöppingen unterwegs ist. Zeugenaussagen nach soll er 20 bis 25 Jahre alt sein, dunkle kurze Haare haben, einen leichten Schnauzbart tragen, etwa 1,70 Meter groß, unrasiert und schlank sein. Es könnte gut sein, dass er auf einem Mountainbike zu seinen Tatorten fährt.

Lauter Knall

Am Montagabend hörte ein Bewohner eines Hauses an der Schulstraße gegen 22.45 Uhr einen lauten Knall. Der Geschädigte ging zur Haustür und stellte fest, dass ein noch unbekannter Täter versucht hatte, mit einem Stein eine Fensterscheibe der Haustüranlage einzuwerfen. Der mutmaßliche Täter fuhr auf einem Mountainbike in Richtung Schlesier Straße davon.

Bereits gegen 22 Uhr war es zu einem ähnlichen Vorfall auf dem Dahlienweg gekommen: Auch hier waren die Bewohner durch einen lauten Knall auf den Einbruchsversuch aufmerksam geworden. Der Täter hatte die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen oder eingeworfen und war dann geflüchtet, ohne in das Haus eingedrungen zu sein.

„Markenzeichen“: Fenster einschlagen

Zur fraglichen Zeit fuhr ein Mann auf einem Mountainbike an dem Haus vorbei, dessen Beschreibung der aus dem zuerst dargestellten Fall entspricht. Bereits am Donnerstag vergangener Woche war es gegen 21.45 Uhr zu einem weiteren Einbruchsversuch gekommen: In diesem Fall hatte der Einbrecher sich an der Kellertür eines Gebäudes an der Hauptstraße zu schaffen gemacht.

Bei einem Haus auf der Straße Pickbreite wurde zwischen dem 20. Juni und 4. Juli ein Gartenfenster eingeschlagen. Zum Diebesgut liegen noch keine Angaben vor.

Auf der Bergstiege haben sich ein oder mehrere Unbekannte zwischen dem 26. Juni und dem 4. Juli gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus verschafft und die Räume in sämtlichen Geschossen durchsucht. Auch dort liegen noch keine Angaben zur Beute vor.

Bei zwei Häusern auf der Neustraße und einem Haus auf der Bergstraße versuchten die Täter am 27. Juni zwischen 21.30 und 21.50 Uhr, gewaltsam einzudringen, indem sie zuvor mit Blumenkübeln oder schweren Deko-Gegenständen Fensterscheiben einschlugen.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter   02561/ 9260.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484421?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker