„Stadtradeln“-Kampagne startet am 16. August
11 158 Kilometer sind zu schlagen

Schöppingen -

Auf die Räder, fertig, los: Auch Schöppingen geht wieder in die Offensive und nimmt vom 16. August bis 5. September an der alljährlichen Kampagne „Stadtradeln“ teil.

Dienstag, 14.07.2020, 17:24 Uhr
Genau wie beim Anradeln im vergangenen Jahr wünscht sich die Gemeinde auch beim Stadtradeln, das am 16. August beginnt, viele Teilnehmer.
Genau wie beim Anradeln im vergangenen Jahr wünscht sich die Gemeinde auch beim Stadtradeln, das am 16. August beginnt, viele Teilnehmer. Foto: Sabine Sitte

Seit 2008 beteiligen sich Bürger und Politiker deutschlandweit an der Aktion im Zeichen des Klimaschutzes.

Unter dem Anspruch „Jeder Kilometer ohne Auto zählt“ werden alle in diesen 21 Tagen mit dem Rad zurückgelegten Entfernungen erfasst und in der Sticksoff-Einsparung dem Klimaschutz gutgeschrieben.

Im vergangenen Jahr sind für Schöppingen 68 Frauen und Männer in sieben Teams in die Pedale getreten und haben insgesamt 11 158 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Das entspricht zwei Tonnen eingespartes CO.

Teamarbeit ist gefragt

Registrieren kann sich jeder, der in Schöppingen lebt und arbeitet, hier zur Schule geht oder einem der zahlreichen Vereine angehört. Teamarbeit ist gefragt, denn Klimaschutz geht alle an: Die Radler können sich entweder als separate Gruppe anmelden oder sich einzeln dem offenen Team Schöppingen anschließen.

Um die Spannung zu steigern, haben sich die Stadtradeln-Organisatoren etwas Neues ausgedacht: es können nun zusätzliche Unterteams gebildet werden und intern gegeneinander antreten.

Vielleicht eine Idee für Nachbarschaften, Familien, Schulklassen, für den Klimaschutz im Wettstreit zu radeln.

Die Anmeldung ist online über die Internetseite der Kampagne möglich. Wo die Kilometer gefahren werden, ist nicht relevant. Auch Pedelecs bis 250 Watt sind erlaubt. Die zurückgelegten Kilometer können entweder online direkt eingetragen oder bei Sabine Sitte, Koordinatorin in der Verwaltung, gemeldet werden.

Die fleißigsten Teams und Radler haben wieder die Chance auf attraktive Gewinne und können sich über Freikarten für kommende Veranstaltungen in der Kulturhalle „Kraftwerk“ freuen. Weitere Informationen erteilt Sabine Sitte,   02555 8839.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7493617?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker