Rund 200 Interessenten kommen zum Zug
„Zigfach überzeichnet“

Schöppingen -

Die Nachfrage war gewaltig – aber nur rund 200 Schhöppinger konnten als neue Teilhaber beim Windpark Schöppingen-Strönfeld zum Zuge kommen. Sie beteiligen sich mit unterschiedlich großen Anteilen zwischen 2500 und 50 000 Euro an dem Energieprojekt und haben so insgesamt eine Summe von 2,3 Millionen Euro beigesteuert. Von Guido Kratzke
Sonntag, 26.07.2020, 19:24 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 26.07.2020, 19:24 Uhr
Die weißen Riesen – hier eine Foto während der Montagephase – haben mittlerweile den Betrieb aufgenommen.
Die weißen Riesen – hier eine Foto während der Montagephase – haben mittlerweile den Betrieb aufgenommen. Foto: Rupert Joemann
Der Windpark Schöppingen-Strönfeld nutzt nicht nur die guten Winde, die über die höchste Erhöhung des Kreises Borken hinweg wehen. Er hat auch in der Bürgerschaft mächtig Rückenwind erfahren.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7509325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker