Aktuell zwölf Aktive
Kegel-Jubiläum: 70 Jahre Vechteroller

Schöppingen -

Ein Ur-Schöppinger Club feiert jetzt ein Jubiläum.

Donnerstag, 27.08.2020, 19:19 Uhr aktualisiert: 01.09.2020, 18:06 Uhr
Die aktuellen Club-Mitglieder: (oben v.l.) Gregor Niehoff, Kegelvater Michael Messing,Martin Steiner, Heiner Elfring, Josef Langenhorst, Willi Hamann und Heiner Niehoff; (unten v.l.) Herbert Funk, Heinz Feldkamp, Josef Holste, Hans Saar und Wilhelm Münch.
Die aktuellen Club-Mitglieder: (oben v.l.) Gregor Niehoff, Kegelvater Michael Messing,Martin Steiner, Heiner Elfring, Josef Langenhorst, Willi Hamann und Heiner Niehoff; (unten v.l.) Herbert Funk, Heinz Feldkamp, Josef Holste, Hans Saar und Wilhelm Münch. Foto: Vechteroller

Der Kegelclub Vechteroller feierte jetzt sein 70-jähriges Bestehen. Gegründet wurde er am 25. August 1950 von damals nur wenigen Schöppingern und Eggerodern, darunter Alex Sasse , Johannes Brauckmann sen., Heinrich Pahsen, Josef Langenhorst sen., Bernhard Eickhoff, Hans Müller, Bernhard Lammerding, Alois Ostendorf und Leo Vörding. Im Laufe der Jahre waren über 40 Kegler Mitglied im Verein.

Heute kegeln zwölf Aktive noch immer jeden Donnerstag, jetzt auf der Kegelbahn des Hotels zum Rathaus Tietmeyer, nachdem die alte Kegelbahn im ehemaligen Gasthaus Meyer vor zwei Jahren abgerissen wurde. Interessant ist die Altersspanne der Mitglieder: Das jüngste Mitglied ist gerade mal 44 Jahre, während der älteste Kegler das 86. Lebensjahr vollendet hat. Trotz der erheblichen Altersunterschiede besteht eine ausgezeichnete Harmonie innerhalb des Clubs. So erfahren die Jüngeren immer viele lustige Anekdoten der Älteren.

Höhepunkt jeden Jahres ist der Kegelausflug, der gewöhnlich zu Fronleichnam stattfindet. Zahlreiche europäische und deutsche Ziele wurden schon angesteuert u.a. Oslo, Göteborg, Mallorca, Budapest, Amsterdam, Hamburg, Köln und München, Bremerhaven. Neben der Geselligkeit wird auch großer Wert darauf gelegt, Land und Leute kennenzulernen. Dabei kommt auch der kulinarische Aspekt nicht zu kurz. Zum ersten Mal musste in diesem Jahr die Fahrt wegen der Corona-Epidemie abgesagt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7553945?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker