Neue Wanderroute ist ausgeschildert
In 3000 Schritten durch Schöppingen

Schöppingen -

Die kleinen Hinweistafeln mit dem markanten Logo für das Steinfurter Land zeigen den Weg: Seit Donnerstag führt ein ausgeschilderter Rundkurs „3000 Schritte durch Schöppingen“ mitten durch das Vechtestädtchen.

Sonntag, 08.11.2020, 07:26 Uhr
Seit einer knappen Woche ist die neue Route ausgeschildert, die durch die wechselvolle Geschichte des Ortes führt.
Seit einer knappen Woche ist die neue Route ausgeschildert, die durch die wechselvolle Geschichte des Ortes führt. Foto: Gemeinde Schöppingen

Die Spaziergänger begeben sich dort auf eine kurzweilige Tour durch die wechselvolle Geschichte das Orts und wandern ein Stück weit auf den Pfaden der Kunst- und Kulturroute. An Laternenpfählen und Mauern weisen die schwarzen Pfeile auf den Rundkurs in beide Richtungen hin. Wer mag, startet in der Ortsmitte am Alten Rathaus, und wendet sich entweder in Richtung Stadtpark oder schlägt stattdessen den entgegengesetzten Weg zur Stele am ehemaligen Obertor ein. Alles kann, nichts muss, überlassen die Initiatoren den Spaziergängern die Wahl, und freuen sich auf reges Interesse bei Touristen, Tagesgästen und auch Einheimischen.

Der Wanderweg ist Teil des Leader-Gemeinschaftsprojekts Steinfurter Land Tourismus „Zu Fuß unterwegs im Steinfurter Land“. Insgesamt neun Orte (Altenberge, Wettringen, Metelen, Horstmar, Nordwalde, Neuenkirchen, Steinfurt, Ochtrup und Schöppingen) beteiligen sich daran und haben Rundwege zwischen drei und 15 Kilometern Länge entwickelt, ausgeschildert und in einer Sammelbroschüre zusammengestellt.

Der Einzelflyer und die Sammelbroschüre liegen vorerst in der Gemeindeverwaltung aus oder können online eingesehen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7667022?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker