Der Künstler Wolfgang Nocke möchte in Schöppingen sesshaft werden
Umzug mit allem Drum und Dran

Eggerode -

Vom Rheinland ins Ruhrgebiet nach Österreich und Übersee und zurück nach Deutschland hat ihn die Kunst bisher schon getragen. Sein Herz schlägt aber für das Münsterland. „Die Jahre hier haben mich überzeugt“, sagt Wolfgang Nocke. „Die Hilfsbereitschaft der Menschen ist riesig.“ Von Sabine Sitte
Freitag, 27.11.2020, 19:18 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 27.11.2020, 19:18 Uhr
Wolfgang Nocke ist ein Schüler des international bekannten Malers Ernst Fuchs. Am kommenden Wochenende ist erstmals sein Atelier im ehemaligen Eggeroder Devotionalienladen geöffnet.
Wolfgang Nocke ist ein Schüler des international bekannten Malers Ernst Fuchs. Am kommenden Wochenende ist erstmals sein Atelier im ehemaligen Eggeroder Devotionalienladen geöffnet. Foto: Sabine Sitte
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7697969?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7697969?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker