Glasfaser im Außenbereich
Fast alle geplanten Häuser angeschlossen

Schöppingen -

Die Vechtegemeinde ist auf der Zielgeraden: Die Arbeiten für den Breitbandanschluss im Außenbereich sind fast abgeschlossen.

Mittwoch, 06.01.2021, 18:59 Uhr
Gaben am 7. Dezember 2018 den Startschuss: (v.l.) Bernd Rose (Baufirma Grethen), Bautechniker Ulrich Koers, Gerd Gevering (Epcan) und Bürgermeister Franz-Josef Franzbach.
Gaben am 7. Dezember 2018 den Startschuss: (v.l.) Bernd Rose (Baufirma Grethen), Bautechniker Ulrich Koers, Gerd Gevering (Epcan) und Bürgermeister Franz-Josef Franzbach. Foto: Rupert Joemann

Seit dem ersten Spatenstich im Dezember 2018 sind gut zwei Jahre vergangen. Von den 365 geplanten Hausanschlüssen waren im Dezember 359 Anschlüsse fertig gestellt. Der Anschluss der letzten sechs Haushalte soll im Januar erfolgen. Dann wird die Kommune ihre Projektarbeiten fristgerecht beenden. Das teilte am Mittwoch die Gemeinde mit.

Die gesamte Inbetriebnahme des Netzes durch den Betreiber, die Epcan GmbH aus Vreden, ist für das erste Quartal dieses Jahres geplant. Die bereits fertig gestellten Anschlüsse sind zum Großteil schon aktiviert.

Für das Verlegen der Rohre mit den Glasfaserkabeln waren Tiefbauarbeiten über 60 Kilometer Strecke notwendig.

Statt Glasfaser nutzen aktuell 27 der 359 Haushalte schnelles Internet über Richtfunk. Diese Technik wird eingesetzt, wenn die Entfernung zur nächsten Vermittlungsstelle zu groß und die Verlegung einer neuen Rohrtrasse zu unwirtschaftlich ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7754295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker