Fast 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr sind im Einsatz
Gefahrstoff läuft bei Futtermittelhersteller in Schöppingen aus

Schöppingen -

Etwa 150 Liter Ameisensäure sind am Freitagmorgen in einem Lager auf dem Betriebsgelände des Futtermittelherstellers Haneberg und Leusing in der Bauerschaft Ramsberg ausgelaufen.

Freitag, 29.01.2021, 11:09 Uhr aktualisiert: 29.01.2021, 18:09 Uhr
Mit insgesamt fast 100 Einsatzkräften rückte die Feuerwehr zum Futtermittelhersteller Haneberg und Leusing aus.
Mit insgesamt fast 100 Einsatzkräften rückte die Feuerwehr zum Futtermittelhersteller Haneberg und Leusing aus. Foto: Rupert Joemann

 

Fast 100 Feuerwehrleute rückten aus, um die Gefahrenlage in den Griff zu bekommen.

Gegen 8 Uhr wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schöppingen wegen eines Gefahrstoff-Einsatzes alarmiert. Es folgten noch Kräfte der Feuerwehr Heek sowie des ABC-Zugs des Kreises Borken, die aus Bocholt und Borken kamen. Auch Kreisbrandmeister Stefan van Bömmel (Stadtlohn) war vor Ort.

Durch einen Gabelstapler wurde ein 1000-Liter-Behälter, der in einem Regallager auf der ersten Ebene gelagert wurde, beschädigt. Ein Mitarbeiter dichtete die Leckage zunächst provisorisch ab. Die mit Chemieschutzanzügen ausgestatteten Kräfte der Feuerwehr pumpten die Flüssigkeit später um.

Zwei Mitarbeiter des Futtermittelherstellers wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren. Zwei Feuerwehrleute wurden leicht verletzt.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7789989?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker