Wolfgang Wenzel setzt auf freiheitliche Werte
Wolfgang Wenzel vertritt alleine die FDP im Schöppinger Gemeinderat

Schöppingen -

Wolfgang Wenzel ist seit jeher wissbegierig. Sein Leben lang hat sich der 62-Jährige weitergebildet. Erst 2019 besuchte der Schöppinger bei der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung eine politische Schulung. Jetzt kann er darauf zurückgreifen.

Donnerstag, 11.02.2021, 18:02 Uhr aktualisiert: 11.02.2021, 18:07 Uhr
Der 62-jährige Wolfgang Wenzel vertritt in der aktuellen Legislaturperiode im Schöppinger Gemeinderat die FDP als Einzelkämpfer.
Der 62-jährige Wolfgang Wenzel vertritt in der aktuellen Legislaturperiode im Schöppinger Gemeinderat die FDP als Einzelkämpfer. Foto: Rupert Joemann

Bei der jüngsten Kommunalwahl zog er für die FDP in den Gemeinderat. Dort ist Wolfgang Wenzel jedoch Einzelkämpfer. Seine Partei verfügt als einzige nicht über einen Fraktionsstatus.

Dass er sich ausgerechnet für die FDP engagiert, hängt mit seiner persönlichen Lebensgeschichte zusammen. Geboren wurde Wenzel im brandenburgischen Dorf Schilda. „Das Ding, freiheitlich zu sein, war schon immer da“, sagt der dreifache Familienvater. Schließlich hat der 62-Jährige lange in der DDR gelebt.

Ihm ist dabei eins ganz wichtig: „Man muss die Freiheit des anderen beachten.“ Jeder, so Wolfgang Wenzel, solle nach seiner Façon leben können.

Wenzel: Orientierung geht verloren

Der FDP-Ratsherr sieht derzeit aber die Gefahr einer „falschen Freiheit“. Die Orientierung gehe langsam verloren. Froh ist Wenzel darüber, dass keine extreme Partei in den Gemeinderat eingezogen sei. Er findet „eine politische Pluralität ohne extreme Partei wichtig, egal ob rechts oder links“.

Wenzel möchte sich dafür einsetzen, „dass junge Leute in Schöppingen bleiben“. Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen liegt ihm besonders am Herzen. Auch das hängt mit seinem persönlichen Lebenslauf zusammen. Wolfgang Wenzel, der ausgebildeter Installateur und auch Meister im Kfz-Elektronik-Handwerk ist, kümmerte sich früher um zahlreiche Pflegekinder. Zuweilen waren es gleich fünf Kinder gleichzeitig.

Sozialpädagoge Wenzel baut Kletteranlage

Wolfgang Wenzel, der mit seiner Frau in Schöppingen lebt, kaufte sich einen alten Bauernhof im Eggeroder Ortskern und betreute dort die Kinder. Neben einer Halle mit einem großen Trampolin baute der Sozialpädagoge draußen eine Kletteranlage.

Der sehr sozial eingestellte Wolfgang Wenzel arbeitete auch schon in einigen Kinder- und Jugendhäusern, auch geschlossenen Einrichtungen. „Die Arbeit am Menschen, der Dienst am Menschen“, das ist seine Berufung. Der 62-Jährige begann eigens ein Psychotherapie-Studium, „um Krankheitsbilder besser zu verstehen“.

Vier Lebensphasen

Er sei immer in Ausbildung, sagt Wolfgang Wenzel über sich selbst. So ist er ausgebildeter Gastronom, Bühnentechniker, Fotograf und -laborant. Er diente auch in der Nationalen Volksarmee. Zudem verfügt er über die Lehrbefugnis Tracking und Bergsport sowie den Volleyball-C-Trainerschein. Bis Ende des vergangnen Jahres bot er auch noch Erlebnispädagogik an.

Das Leben unterteilt Wenzel in vier Phasen. Bis zum 20. Lebensjahr werden die Grundlagen geschaffen. Die werden bis zum 40. Lebensjahr ausgebaut und gefestigt. Anschließend, bis 60, erfolgt eine Neuorientierung. In der letzten Phase schaue man dann zurück und bewege etwas, so der ausgebildete Erzieher, der auch als Dozent für Pflegeeltern tätig war. Derzeit arbeitet er in der flexiblen Hilfe. Der 62-Jährige sieht sich nun in der Phase, in der er selbst etwas politisch bewegen möchte.

Die Jungen für liberale Werte begeistern

Nach der Corona-Krise will er versuchen, mehr junge Leute für die FDP und die liberalen Werte zu begeistern. Er weiß, dass das schwierig wird. Wenzel möchte helfen, den Weg für die „freie Entwicklung eines jeden Menschen“ zu ebnen.

In der Lokalpolitik erhofft er sich mehr Weitsicht. So sollte die Kommune beispielsweise auf die durch den Klimawandel bedingt drohende Wasserknappheit rechtzeitig reagieren. Die Gemeinde sollte über einen ortsansässigen Tiefbrunnen nachdenken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7815023?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker