Jugendheim Haltestelle
Kommune zahlt jetzt das Doppelte

Schöppingen -

Die Ausgaben für das Jugendheim Haltestelle steigen in diesem Jahr um das Doppelte gegenüber den Vorjahren. Im Haushaltsentwurf summieren sich die im Zusammenhang mit dem Jugendheim stehenden Einzelausgaben auf 107 750 Euro. Zudem kommen noch die einmaligen Kosten für den Kauf des 1955 gebauten Hauses an der Bergstraße. Von Rupert Joemann
Mittwoch, 17.02.2021, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 17.02.2021, 20:00 Uhr
Die markante Holzbank mit dem Schriftzug Haltestelle als Lehne vor dem Jugendheim ist abgebaut. Momentan ruht der Betrieb aufgrund der coronabedingten Einschränkungen noch.
Die markante Holzbank mit dem Schriftzug Haltestelle als Lehne vor dem Jugendheim ist abgebaut. Momentan ruht der Betrieb aufgrund der coronabedingten Einschränkungen noch. Foto: Rupert Joemann
In den vergangenen beiden Jahren betrugen die Ausgaben für die Gemeinde jeweils 53 000 Euro. In den Jahren 2016, 2017 und 2018 gab die politische Gemeinde einen Zuschuss für den Betrieb des Jugendheims von jährlich 30 000 Euro und einen Zuschuss zur Projektarbeit.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7825338?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7825338?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker