Kriminalitätsstatistik des Kreises: 40 Prozent weniger geklaute Fahrräder in Gronau
Diebstahlquoten gehen weiter zurück

Gronau/schöppingen/Heek -

Die Entwicklung ist eigentlich positiv: Am Montagmittag wurde die Kriminalitätsstatistik für das vergangene Jahr im Kreis Borken offiziell vorgestellt. Doch es gibt auch Ausnahmen in dem Zahlenwerk, in dem Gronau erneut eine Spitzenposition einnimmt, Schöppingen und Heek allerdings auch nicht auf der Gewinnerseite stehen.. Von Guido Kratzke
Montag, 08.03.2021, 18:41 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 08.03.2021, 18:41 Uhr
Kriminalitätsstatistik des Kreises: 40 Prozent weniger geklaute Fahrräder in Gronau: Diebstahlquoten gehen weiter zurück
Foto: dpa/Patrick Pleul
Im Kreis Borken ist im vergangenen Jahr die Zahl der Straftaten zurückgegangen. Dazu kommt die höchste Aufklärungsquote in den vergangenen 20 Jahren mit 54,7 Prozent, die zudem über dem Landesdurchschnitt liegt. Viel Licht wurde bei der Vorstellung der Kriminalitätsentwicklung im vergangenen Jahr im Kreis Borken präsentiert, aber auch etwas Schatten: Es ist ein deutlicher Anstieg bei der Cyberkriminalität zu verzeichnen. Landrat Dr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7856900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7856900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker