Einlassbedingungen in Geschäfte
Corona: Negativer Schnelltest nicht akzeptiert

Schöppingen -

Die 35-Jährige hat den Papp auf. Das Wirrwarr um die Einkaufsmöglichkeiten nervt die Schöppingerin. Sie hat ihre ganz persönlichen Erfahrungen während der Corona-Pandemie gemacht. Von Rupert Joemann
Montag, 12.04.2021, 18:47 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 12.04.2021, 18:47 Uhr
In einem Ahauser Geschäft reichte die SMS des Malteser Hilfsdienstes für eine 35-jährige Schöppingerin nicht, um in dem Ladenlokal einkaufen zu dürfen.
In einem Ahauser Geschäft reichte die SMS des Malteser Hilfsdienstes für eine 35-jährige Schöppingerin nicht, um in dem Ladenlokal einkaufen zu dürfen. Foto: Rupert Joemann
 Mal darf sie mit einem aktuellen negativen Corona-Test und einem Termin in ein Geschäft, mal nicht. In einem anderen Laden wird dagegen überhaupt kein Test verlangt. Und: Die Schöppingerin ist seit Ende Januar als Mitarbeiterin in der Altenpflege zweimal geimpft. Die Krönung ist für sie die Erfahrung in einem Ahauser Geschäft. Dort wurde das negative Testergebnis des Malteser Hilfsdienstes Schöppingen nicht akzeptiert. Sie hatte das Ergebnis am Freitag um 15.15 Uhr per SMS erhalten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912877?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7912877?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker