Kreis Coesfeld
Sprachrohr für die Landwirtschaft

Freitag, 28.10.2011, 00:10 Uhr

Kreis.Coesfeld . Josef Allendorf aus Nottuln und Ludger Althoff aus Senden wurden während der jüngsten Landestagung des CDU-Agrarausschusses NRW in den Landesvorstand gewählt. Während Allendorf im Amt bestätigt wurde, wählten die Delegierten Althoff neu in den Vorstand. Ebenso fand ein Wechsel an der Spitze statt. Die 34-jährige Landtagsabgeordnete Christina Schulze-Föcking aus Steinfurt führt von nun an den knapp 10.000 Mitglieder starken CDU-Agrarausschuss in NRW. Mit dem Agrarausschuss habe die CDU ein Sprachrohr der Landwirte, so Allendorf und Althoff in der Mitteilung. "Wir wollen für den Berufsstand und für den ländlichen Raum weiterhin verlässliche und zukunftsfähige Politik machen und nicht Landwirte und Verbraucher gegeneinander ausspielen." Landwirte seien nicht nur in der Nahrungsmittelerzeugung tätig, sondern auch im Umweltschutz unverzichtbar. Darüber hinaus sei die Landwirtschaft für viele Regionen des Landes ein Identitätsfaktor und für die Kultur vor Ort unverzichtbar. Mit jedem Hof der aufgegeben werde, gehe eine teilweise jahrhundertealte Tradition verloren. Ihr Ziel sei es daher, diesen Trend zu stoppen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/90368?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F697268%2F697274%2F
Liveblog: Herbe Verluste für die SPD - Grüne legen deutlich zu
Europawahl: Liveblog: Herbe Verluste für die SPD - Grüne legen deutlich zu
Nachrichten-Ticker