So., 29.03.2020

Kathrin Mühlenbäumer stieß eine Hilfsbörse an Kleine Idee mündet in große Hilfe

Kathrin Mühlenbäumer hatte bei Facebook früh die Idee einer Hilfsbörse für Ascheberg und mischt bei „Ich bin für dich DAH“ selbst tatkräftig mit.

Ascheberg - Eine solche Resonanz hatte Kathrin Mühlenbäumer kaum erwartet: Ihr Aufruf bei Facebook, sich in Corona-Zeiten gegenseitig zu helfen, fand ein reges Echo – und wurde von der Gemeinde aufgegriffen. Bei der dort eingerichteten Hilfsbörse bieten immer mehr Freiwillige ihre Unterstützung an. Von Theo Heitbaum

Sa., 28.03.2020

Ascheberg Kreis erneuert Fahrbahn in Bakenfeld

Umleitung für Arbeiten an der Kreisstraße

Herbern - Bauarbeiten und Vollsperrung zwischen Capelle und Herbern: Ab Montag ist die Aruper Straße in Bakenfeld für rund sieben Wochen dicht.


Fr., 27.03.2020

Jubiläumsgeschenk für Heimatfreunde Es spukt kurz und kompakt

Die Davert und ihre Sagen

Davensberg - In der Davert spukt es. Seltsame Gestalten sind unterwegs. Der Heimatverein Davensberg hat ihre Geschichten für eine kleine Jubiläumsbroschüre eingesammelt. Von Theo Heitbaum


Fr., 27.03.2020

Kult-Person beim SV Herbern Manta-Maria managt Mahlzeiten

So kennen die Herberner, insbesondere die Sportler, Maria Aschoff: Bei Pommes und Würstchen ist sie nicht wegzudenken.

Herbern - Sportmoderator Hansi Küpper hat es bei der SVH-Jubiläumsfahrt nach Mallorca auf den Punkt gebracht. „Sie ist die Kult-Person des SV Herbern.“ Aber warum ist das bei Maria Aschoff so? Von Isabel Schütte


Fr., 27.03.2020

Straßenmalerei bei den Großeltern Bunte Grüße

Verbundenheit auch ohne körperliche Nähe zeigen: Die Großeltern und die Ur-Oma freuten sich über die Malerei vor der Haustür.

Ascheberg - Soziale Kontakte vermeiden, Familien sehen sich nicht mehr. Besonders Großeltern fühlen sich ausgeschlossen. Ein Mädeltrio schuf jetzt Nähe. Mit Straßenkreide. Von Theo Heitbaum


Fr., 27.03.2020

Ascheberg Hattrupweg: Arbeiten sind wieder angelaufen

Ascheberg: Hattrupweg: Arbeiten sind wieder angelaufen

Ascheberg. - Die Ruhepause ist vorbei, am Hattrupweg wird wieder gearbeitet.


Do., 26.03.2020

Erste ernsthafte Belastungsprobe Atemschutzwerkstatt bewährt sich

Atemschutzwerkstatt: Reinigung

Ascheberg - Die Atemschutzwerkstatt im neuen Feuerwehrgerätehaus an der Ascheberger Raiffeisenstraße hat die erste große Bewährungsprobe bestanden. Von Theo Heitbaum


Do., 26.03.2020

Betreten verboten Spielplätze wurden abgeflattert

Betreten verboten: Spielplätze wurden abgeflattert

Betreten verboten - weil Schilder nicht ausreichten, wurde Flatterband gespannt.


Do., 26.03.2020

Hilfe für heimische Unternehmen Wirtschaftsförderer informieren

Helmut Sunderhaus und Simone Böhnisch tauschen sich auch im Videogespräch im Homeoffice aus und sind für die Unternehmen erreichbar.

Ascheberg - Die Wirtschaft erlebt aktuell aufgrund der Corona-Krise einen tief greifenden Umbruch – auch in Ascheberg. Die gemeindlichen Wirtschaftsförderer bieten Hilfe an.


Do., 26.03.2020

Gemeindeverwaltung zeigt Präsenz Kontrollteam prüft Kontaktverbot

Daniel Szugat, Nils Grahlmann, Rolf Kehrenberg, Angela Martin, Thomas Stohldreier und Felicia Wins (v. l.) vom Ordnungsamt und Sicherheitsdienst kontrollieren die Einhaltung des Kontaktverbots in Ascheberg.

Ascheberg - Die Gemeinde hat ein Team zusammengestellt, um das Einhalten der Kontaktsperre zu kontrollieren.


Mi., 25.03.2020

Neues Werk von Oliver Uschmann und Sylvia Witt Die Kraft der Freundschaft in leicht lesbarer Sprache

Cover Uschmann/Witt: Meer geht nicht

Herbern - Mit dem Auto könnte der Weg ans Meer so einfach sein. Aber nicht für Kevin, Bina, Sharif und Samuel. Von Christian Heitbaum


 

Mi., 25.03.2020

Brand auf Bauernhof Großeinsatz in der Osterbauer

Brand eines Holzlagers in der Osterbauer Ascheberg

Ascheberg - Die Freiwillige Feuerwehr Ascheberg wurde am Dienstagabend zu einem hartnäckigen Brand in die Osterbauer gerufen. Von Theo Heitbaum


Mi., 25.03.2020

Katrin Rüschenschmidt war erstmals im Senegal Eindrücke sind schwer in Worte zu kleiden

Katrin Rüschenschmidt im Senegal

Ascheberg - Die Premiere wurde verkürzt, ein Abschied war nicht möglich. Katrin Rüschenschmidt bringt aus dem Senegal aber viele Eindrücke mit in die Heimat.


Di., 24.03.2020

OJA-Mitarbeiter wollen in Kontakt bleiben Jugendarbeit geht in die digitale Welt

Die OJAler Saskia Adriaans und Wencke Lemcken sind derzeit wie ihr Kollege Dirk Hermann im Home-Office. Allerdings treten sie mit den Jugendlichen in Kontakt: Auf digitalem Wege.

Ascheberg - Face to Face – so arbeiten die Mitarbeiter der offenen Jugendarbeit Ascheberg mit ihrem Klientel. Wie geht das, wenn Treffen nicht mehr möglich sind? Von Tina Nitsche


Di., 24.03.2020

Ausstellung im Heimathaus wird um ein Jahr verlegt Vertagen statt wegwerfen

Die Häschenschule steht im Mittelpunkt einer Dekoration im Herberner Heimathaus.

Herbern - „Zum Wegwerfen zu schade“ sollte die nächste Ausstellung im Heimathaus Herbern ab Ende April heißen. Sie kommt jetzt nicht zustande, macht aber dem Motto Ehre.


Di., 24.03.2020

Im Gespräch bleiben CDU richtet einen „heißen Draht“ ein

Maximilian Sandhowe

Ascheberg - In außergewöhnlichen Zeiten will die CDU Ascheberg den Kontakt zu den Bürgern nicht abreißen lassen. Es gibt einen „heißen Draht“.


Mo., 23.03.2020

WN-Leserfrage zu Kadavern im Straßengraben Verliebte Hasen laufen ins Verderben

Noch stehen die Rehböcke in Ascheberg friedlich nebeneinander. Bald liefern sie sich erste Kämpfe

Ascheberg - Kadaver am Straßengraben, gleich zwei verstorbene Hasen nebeneinander. Ein WN-Leser fragte sich, ob eine Krankheit im Spiel sein könne. Von Theo Heitbaum


Mo., 23.03.2020

Eine Ode an die Freude Konzert aus Fenstern und von Balkonen

Mit Jonas und David Angelkort (von links) sorgte Bernhard Eckmann mit Gesang und Mama Jutta auf der Blockflöte auf der Südstraße für ein Wohnzimmerkonzert der Extraklasse. Mit dabei war auch Petra Eckmann auf dem Klavier.

Herbern - Der Dorffunk in Herbern ist krisenfest. Er erreichte viele Musiker, die von Balkonen, aus Fenstern und vor der Haustür eine Ode an die Freude spielten. Von Isabel Schütte


So., 22.03.2020

WN-Aktion zum Mitmachen Lesetipps gegen Langeweile

Die Buchtipps für die nächsten beiden Ausgaben kommen von Günter Schwalbe und Uta Hansen. Weitere Lesetipps sind willkommen.

Ascheberg - Was tun in den heimischen vier Wänden? Lesen! Was lesen? Wir rufen die Leser zu Tipps auf. Von Tina Nitsche


So., 22.03.2020

Raguse stellt Medizinprodukte her Den normalen Betrieb aufrecht halten

Im Betrieb im Herberner Südfeld wird genauso gearbeitet wie in den ausländischen Produktionsstätten.

Herbern - Die Raguse Gesellschaft aus Herbern stellt medizinische Produkte her. Produziert wird in Deutschland, Marokko und Rumänien. Noch läuft alles im normalen Betrieb. Aber das kann sich täglich ändern.


So., 22.03.2020

Gemeinde prüft Lob für die Bürger nach einer Kontrollrunde

Mit Dave und Angela Martin kontrollieren Bürgermeister Dr. Bert Risthaus und Fachbereichsleiter Thomas Stohldreier das Geschehen.

Ascheberg - Per Unterschrift hat Bürgermeister Dr. Bert Risthaus in der vergangenen Woche viele Einschränkungen für die Bürger unterschrieben. Am Samstag wurde kontrolliert, wie es im Alltag umgesetzt wird. Von Theo Heitbaum


Sa., 21.03.2020

Bildstock von Familie Kampmann restauriert Wertvolle Erinnerung erhalten

Drensteinfurt - Der Putz abgeplatzt, einige Gliedmaßen abgebrochen: Der Bildstock von Familie Kampmann in Eickendorf bröckelte so vor sich hin. 30 Jahre war die letzte Restaurierung her. Dank Mitteln aus einem Förderprogramm des Kreises erstrahlt das Bildnis nun in neuem Glanz. Von Nicole Evering


Sa., 21.03.2020

Landwirte müssen das trockene Wetter nutzen Auf den Äckern wird geackert

Dort, wo die Äcker es erlauben, wird auch schon Gülle ausgebracht. Neue Technik sorgt dafür, dass sie passend dosiert bei den Pflanzen ankommt.

Ascheberg - Nach der langen Regenperiode sind die Landwirte froh, die meisten Äcker befahren zu können. Das Getreide ist gut über die Wintermonate gekommen. Von Theo Heitbaum


Fr., 20.03.2020

Ärzte treffen veränderte Alltagsregeln Telefonanruf öffnet Praxistüren

Der Gang zum Arzt lohnt sich für Kranke nur, wenn sie sich vorher telefonisch gemeldet haben.

Ascheberg - Wer Arztpraxen besuchen will, muss sich auf veränderte Regeln einstellen. Ohne Telefon geht fast nichts mehr. Von Theo Heitbaum


Fr., 20.03.2020

Ascheberger Kitas Betreuung erfolgt nach dem Bedarf

Familienzentrum Bügelkamp

Ascheberg - Die Gemeinde hat ihre Information über die Kita-Betreuung nachjustiert.


126 - 150 von 4065 Beiträgen