Di., 21.04.2020

Dankeschön für Hilfsaktionen Altenheim bleibt Teil des Dorfes

Geschenke fürs Altenheim: Genähte Mundmasken, Blumenschmuck für den Altar an Ostern, Broschüren mit alten Davertsagen und ein Ständchen von Simon Erpenbeck.

Ascheberg - Das Altenheim St. Lambertus ist nicht allein, auch wenn es abgesperrt und von Außenstehenden nicht betreten werden darf.

Di., 21.04.2020

Heimatverein Herbern stellt Pflanzen vor (4) Faszinierende, aber tückische Pflanze

Was wie die Blüte aussieht, ist nur ein Hochblatt. Der Kolben des Aronstabes gehört zur Blüte dieser Pflanze, die im Wald wächst.

Herbern - Der Aronstab ist eine auffällige Pflanze, die in feuchten Laub- und Mischwald auf lockerem und nährstoffreichem Humusboden wächst und bis zu 40 Zentimeter hoch wird.


Mo., 20.04.2020

DRK-Ortsverein Ascheberg-Davensberg Neu aufgebauter Sanitätsdienst sucht Mitstreiter

Der Ortsverein verbindet die „Bleib zu Hause“-Challenge mit der Suche neuer Mitstreiter.

Ascheberg - Der DRK-Ortsverein Ascheberg-Davensberg schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Die „Bleib zu Hause“-Challenge nutzen die Aktiven auch für die Suche neuer Mitstreiter.


Mo., 20.04.2020

7. Mai wird als erster Termin nach der Zwangspause angestrebt Tafel denkt über Ausgaben nach

Ascheberg - Seit gut einem Monat ist sie zu: die Ausgabe der Ascheberger Tafel. Nun haben die Verantwortlichen einen Termin für die Wiedereröffnung ins Auge gefasst. Am 7. Mai soll es weitergehen – „aber der besonderen Situation angepasst“, teilt Vorsitzender Martin Hörster mit.


So., 19.04.2020

OJA-Treffs bleiben vorerst weiter geschlossen Wie Jugendliche heute reden und spielen

So sieht es im virtuellen OJA-Treff aus.

Ascheberg - Die Corona-Krise erfordert Kreativität: Weil die OJA-Treffs weiterhin geschlossen bleiben müssen, haben die Mitarbeiter allerhand virtuelle Aktionen geschaffen, um den Kontakt zu den Jugendlichen nicht zu verlieren.


So., 19.04.2020

Entscheidung gefallen Bürgerschützen sagen Fest ab

Absage Schützenfest

Ascheberg - Die Bürgerschützen Ascheberg haben Konsequenzen gezogen. Sie sagen ihr Fest ab.


Fr., 17.04.2020

Ein Sommer ohne Schützen- und Volksfeste Richtung steht – Warten auf Details

Absage der Jacobikirmes

Ascheberg - Keine Großveranstaltungen bis zum 31. August! Das Signal aus Berlin ist klar. In definitive Absagen ist das bisher aber nicht umgewandelt worden. Von Theo Heitbaum


Fr., 17.04.2020

Neue Rettungswache in Ascheberg Arbeiten stehen vor Abschluss

An der Rettungswache Ascheberg neben der Kita wird intensiv gearbeitet.

Ascheberg - Auf der Zielgeraden sind die Arbeiten für die Rettungswache in Ascheberg angelangt. Von Theo Heitbaum


Do., 16.04.2020

Vater und Sohn bei „Bares für Rares“ Heitmanns versilbern alte Spiele

Tom und Bernd Heitmann bei Bares für Rares

Ascheberg - Lange gesucht, beim Entrümpeln der Wohnung einer Tante gefunden: Rares war nötig, damit Bernd und Tom Heitmann aus Ascheberg bei Bares für Rares auftreten konnten. Von Theo Heitbaum


Do., 16.04.2020

Gebäude soll Platz machen Land fördert den Abriss der Fundgrube

Für den Abriss des Gebäudes an der Herberner Münsterstraße gibt es einen Zuschuss des Landes auf dem Dorferneuerungsprogramm.

Ascheberg/Herbern - Die Gemeinde Ascheberg erhält 28000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit will sie Platz für Neues schaffen. Von Theo Heitbaum


 

Do., 16.04.2020

Heimatverein Herbern stellt Pflanzen vor (3) Lila Blütenmeer lädt Elfen zum Tanzen ein

Hier sitzt ein Weibchen des Aurorafalters gut getarnt auf einer Blüte des Wiesenschaumkrauts. Die männlichen Falter sind mit den orange gefärbten Vorderflügeln leichter zu erkennen. Die wichtigste Nahrung für die Raupen dieser Schmetterlingsart sind das Wiesenschaumkraut und die Knoblauchsrauke.

Herbern - Von April bis Juni kann das Wiesenschaumkraut ganze Wiesen in ein zartlila Blütenmeer verwandelt. Doch nicht den Blüten verdankt diese Pflanze ihren Namen.


Mi., 15.04.2020

Alfons Nordhoff drechselt Schreibstifte aus heimischen Hölzern Leidenschaft fürs Filigrane

Neben filigranen Füllern drechselt Nordhoff auch Schalen, Flaschenöffner und Einsätze für Teelichter.

Herbern - Das Drechseln hat ihn schon immer fasziniert. Doch erst als Rentner kann Alfons Nordhoff diese Leidenschaft ausleben. Aus heimischen Hölzern fertigt der 75-Jährige filigrane Schreibstifte, aber auch Schalen, Flaschenöffner und Einsätze für Teelichter. Von Isabel Schütte


Di., 14.04.2020

Kräuterfrau Maren Haumann gibt Tipps Immunsystem natürlich stärken

Desinfektionsmittel sind derzeit schwer zu bekommen, Kräuterfrau Maren Haumann zeigt natürliche Wege auf. Gleichzeitig mahnt sie aber auch zum achtsamen Umgang mit der Natur.

Herbern - „Zurück zu den Wurzel“ rät Maren Haumann all denen, die in Zeiten der Corona-Krise Kraft und Entspannung suchen. Zur Stärkung des Immunsystems empfiehlt die ausgebildete Kräuterfrau unter anderem Waldspaziergänge. Obendrein hat sie ein Rezept für ein natürliches Desinfektionsmittel parat. Von Tina Nitsche, Tina Nitsche


Di., 14.04.2020

Aufsichtsratschef Clement würdigt Arbeit Josef Daldrup gehört zu den Geothermie-Pionieren

Josef Daldrup

Ascheberg - Zum 30. April zieht sich Josef Daldrup aus dem Vorstand des Konzerns Daldrup & Söhne zurück. In einem Schreiben würdigt Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Clement die Verdienste des Geothermie-Pioniers. Daldrup habe den Betrieb zu einem international anerkannten Unternehmen für Bohrtechnik und Geothermie ausgebaut. Die Funktion des Vorstandssprechers übernimmt Andreas Tönies.


Mo., 13.04.2020

Verwaltung greift Idee auf Aus der #stayhomechallenge soll ein Gesamtwerk werden

Die Ascheberger Gemeindeverwaltung hat schon selbst an der Challenge teilgenommen.

Ascheberg - Die Ascheberger Gemeindeverwaltung hat die Idee der #stayhomechallenge aufgenommen und bittet Vereine und Gruppen um Zusendung der jeweiligen Beiträge. Sie sollen auf der Gemeinde-Homepage gesammelt und nach Ende der Corona-Pandemie eventuell zu einer Ausstellung zusammengestellt werden. Von Theo Heitbaum


Mo., 13.04.2020

Top-Ergebnis trotz Corona-Krise Lebenssaft ohne Angst gespendet

Blutspende in Herbern

Herbern - Blutspender sind Lebensretter. Von dieser bedeutenden Mission lassen sich die Ehrenamtlichen auch in Zeiten der Corona nicht abbringen. Mehr noch: Unter Einhaltung der besonderen Sicherheitsmaßnahmen wurde in Herbern mit 266 Spendern ein Top-Ergebnis erreicht. Unter ihnen befanden sich sogar 27 Erstspender. Von Theo Heitbaum


Mo., 13.04.2020

Umbau ist gestartet Nach den Senioren kommen bald die Kindergarten-Steppkes

Fachbereichsleiter Thomas Stohldreier (l.) und Architekt Thomas Frigge machten sich ein Bild vom Umbau der Fenster zu neuen Fluchttüren.

Ascheberg - Zum neuen Kitajahr strebt die Gemeinde Ascheberg an, dass eine dritte Gruppe der Evangelischen Mirjam Kita in die ehemaligen Räume der Tagespflege an der Bultenstraße 6 einziehen kann.


So., 12.04.2020

Theo Bernsmann feiert 80. Geburtstag Jubilar ist ein überaus verdienter Kolpingssohn

Die Kolpingsfamilie Ascheberg hat Theo Bernsmann (Mitte) viel zu verdanken. Das tat der Vorstand bei passenden Gelegenheiten (Archivfoto) und jetzt zum 80. Geburtstag.

Ascheberg - Die Coronavirus-Maßnahmen stellen auch heimische Vereine vor Probleme. Wie gratuliert man Mitgliedern, die sich besonders verdient gemacht haben, zum Geburtstag.


Fr., 10.04.2020

Präsente verteilt Grashüpfer als Osterhasen

Die Mitarbeiter der Grashüpfer-Kita verteilten gestern Osterpräsente vor den Türen „ihrer“ Steppkes.

Ascheberg - Als Osterhasen waren die Grashüpfer am Donnerstag unterwegs.


Fr., 10.04.2020

i-Männchen starteten bis 1966 nicht im Sommer Nach Ostern ging es in die Schule

Ulrike Schlottbohm mit dem Klassiker: Der Osterhase gehört aufs Bild der Einschulung.

Ascheberg - Klassen mit mehr als 40 Kindern und der Osterhase auf den Bildern vom Einschulen: An alte Schulzeiten erinnern sich Ascheberger, die allesamt früher direkt nach dem Osterfest eingeschult worden sind. Von Theo Heitbaum


Do., 09.04.2020

Der lokale Lesetipp Mit einem Ascheberger auf Wangerooge

Der lokale Lesetipp: Mit einem Ascheberger auf Wangerooge

Ascheberg - Und plötzlich taucht im Ostfriesenkrimi ein Ascheberger auf. Das ist die Besonderheit beim 14. Band aus dem Hause Wolf.


Do., 09.04.2020

Kontaktsperre macht erfinderisch Die virtuelle Gameshow

Im Homeoffice: Uta Kerckhoff führte die Gameshow „Schlag den Star“ mit acht Aktiven und auch einem Publikum durch.

Ascheberg - Im Homeoffice wird bei der OJA fleißig an kreativen Ideen gearbeitet, wie die Jugend aus Ascheberg trotz Kontaktsperre erreicht werden kann.


Do., 09.04.2020

Heimatverein Herbern stellt Pflanzen vor (2) Blätter dienen als Hut

Der Pestwurz liebt es feuchter, gerne an Bachläufen.

Herbern - Der Heimatverein Herbern stellt in loser Folge heimische Pflanzen vor, heute: Pestwurz.


Mi., 08.04.2020

Interview mit dem Landtagsabgeordneten Dietmar Panske Politik in Zeiten der Kontaktsperre

Beim WN-Besuch war das Plenum gerade leer. Aktuell hat der Krisenstab festgelegt, dass das Parlament mit einem Drittel der Abgeordneten auskommen darf.

Ascheberg - Auch in Zeiten der Corona-Krise läuft das parlamentarische demokratische Leben in Düsseldorf hinter den Kulissen weiter. Wie das funktioniert, erklärt der Ascheberger Landtagsabgeordnet Dietmar Panske in einem WN-Interview.


76 - 100 von 4065 Beiträgen