Ascheberg
Jagdschlösschen öffnet wieder

Donnerstag, 10.06.2010, 21:06 Uhr

Ascheberg - Das Restaurant Jagdschlösschen “ öffnet am Sonntag seine Türen wieder. Geboten wird allerdings keine Speisekarte wie das in der Vergangenheit üblich war. „Wir zeigen die Spiele der deutschen Mannschaft bei der Weltmeisterschaft auf einer Leinwand“, informiert Alfons Köster-Ebrecht über das neue Angebot. Neben den deutschen Spielen - die erste Partie steht Sonntag (13. Juni) an, Einlass ist ab 19 Uhr - sollen auch die Finalpartien im Jagdschlösschen gezeigt werden. Dort, wo 1974 die Nationalmannschaft von Zaire bei der Weltmeisterschaft in Deutschland zu Hause war, wird jetzt mit dem Public Viewing eine neue Ära aufgeschlagen. Künftig möchte die Familie Köster-Ebrecht das Restaurant „Jagdschlösschen“ für Feiern und Tagungen vermieten. Später soll auch der frühere Bürgerkeller so für Interessenten nutzbar gemacht werden.

Gut zwei Jahre stand das Restaurant leer. Einen neuen Mieter, der es als Speisewirtschaft weiterführen wollte, fand Köster-Ebrecht nicht: „Es ist für Ascheberg zu groß. In der heutigen Zeit läuft so etwas nicht mehr.“ Auch nicht, weil der Biergarten nach gerichtlichen Auseinandersetzungen nicht so genutzt werden kann, wie er vor 50 Jahren eingerichtet wurde. „Im Sommer möchten die Gäste draußen sitzen“, weiß Alfons Köster-Ebrecht. Das wäre auf kleinerer Fläche nur mit zusätzlichen Investitionen möglich gewesen.

Mit der neuen Nutzung will der Besitzer-Familie das Gebäude erhalten, ein noch längerer Leerstand würde irgendwann die Bausubstanz angreifen. „Wir wollen es nicht verfallen lassen“, informiert Köster-Ebrecht, der vor knapp zehn Jahren beispielsweise in neue Toiletten investiert hat. Um die gediegenen Räume für die neue Nutzung fit zu machen, wurde neu isoliert. „Wir haben die gesamte Decke unten gehabt“, berichtet Köster-Ebrecht. Die Arbeiten steigern die Energieeffizienz und verbessern den Schallschutz. Dazu wurden Licht und Technik erneuert.

„Bei einer Stehparty können sicher 200 Leute untergebracht werden, mit Sitzgelegenheiten etwa 100 Personen“, beschreibt Köster- Ebrecht das Angebot für Familienfeiern, für Karnevalspartys, aber auch für Tagungen. Für Essen und Trinken sorgen die Mieter selbst, Hilfe ist aber auch durch das Catering-Team des Hotels „Jagdschlösschen“ möglich. Interessenten werden auch im Hotel beraten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/176864?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F697477%2F697491%2F
Nachrichten-Ticker