Ascheberg
Bauarbeiter kommen im Mai

Freitag, 25.03.2011, 18:03 Uhr

Ascheberg - Wenn am 7. Mai nach dem Tag der offenen Tür abgeschlossen wird, dann könnte das im DRK-Kindergarten Bügelkamp der Startschuss für Bauarbeiter sein. Bis Dezember soll die Einrichtung dann für die U3-Betreuung fit gemacht werden. Nachdem der Kreis Coesfeld die beantragten Finanzmittel genehmigt hat, stellten Leiterin Ingeborg Stange , DRK-Vorsitzender Bernhard Thyen, DRK-Geschäftsführer Dieter Pape und Architekt Heinz König die Baupläne vor.

Vorgesehen ist, dass die fehlenden Schlaf- und Wickelräume an zwei Seiten des Kindergartens angedockt werden. Das trennt auch den Tagesbetrieb von den Bauarbeiten. Auf einer Seite muss eine Staubschutzwand aufgebaut werden. „Man könnte sie mit Plexiglas-Teilen ausstatten, damit die Kinder etwas sehen können“, ist König das Anliegen der Kinder, möglichst viel von den Bauarbeiten zu sehen, nicht fremd. Auf die Kinder kommen spannende Zeiten zu.

So sehr wie die Bauarbeiten das Alltagsleben der Kinder beflügeln werden, genauso werden sie besonders die Parksituation stören. König erläutert: „Wir werden einen Kran in der Nähe des Eingangs aufbauen. Er wird im Weg stehen. Mit den Lieferfirmen werden wir absprechen, dass die Bring- und Abholzeiten des Kindergartens möglichst nicht berührt werden.“

Dreckig wird es in der Kita, wenn die Anbauten mit den vorhandenen Räumen verbunden werden. Und in der Folge, wenn am bestehenden Raumkonzept Hand angelegt wird. „Wir benötigen mehr Platz für die Küche“, nennt Ingeborg Stange ein Anliegen. Verbessert wird auch der Sanitärbereich für die Kinder und das Personal. So erhält der Kindergarten einen behindertengerechte Toilette.

Los gehen soll es im Mai. Mit der Baugenehmigung rechnet Thyen in den nächsten zwei Wochen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/248790?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F697434%2F697463%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker