Auf dem Weg nach Malaysia
Frauen bereiten in einer Werkstatt den Weltgebetstag im März vor

Ascheberg -

Weltgebetstag – die jährliche Wiederkehr dieses Termins klingt nach Routine. Für Frauen aller Konfessionen steht aber mehr als ein Pflichttermin zum gemeinsamen Beten und Singen im Abstand von zwölf Monaten dahinter. Weil jedes Jahr Christinnen aus ein anderen Land die Liturgie der Gebetstage vorbereiten, ist allein der Weg zum gemeinsamen Gebet jedes Mal spannend. Für den Südkreis ging es am Montag in einer Werkstatt im Pfarrheim St. Lambertus los.

Dienstag, 24.01.2012, 17:01 Uhr

Auf dem Weg nach Malaysia : Frauen bereiten in einer Werkstatt den Weltgebetstag im März vor
Gisela Budde, Renate Tenner, Andrea Thül-Reddig, Dorothea Tappe, Ursula Nordhoff- Schöttler und Ulla Kintrup-Limbrock bereiteten die Werkstatt vor. Foto: hbm

Gisela Budde stellte das Vorbereitungsteam aus KFD und Evangelischer Frauenhilfe vor. Während Ulla Kintrup-Limbrock nach 19 Jahren zum letzten Mal dabei ist, war die Werkstatt für Andrea Thül-Reddig und Dorothea Tappe die Premiere. Renate Tenner und Ursula Nordhoff-Schöttler sind wie Gisela Budde schon länger dabei.

Das Team entführte die Gäste nach Malaysia . „Steht auf für Gerechtigkeit“ ist der Weltgebetstag am 2. März überschrieben. Im ersten Abschnitt der Werkstatt nahm Gisela Budde die Besucherinnen mit auf eine Reise durch Malaysia und einen Gang über die „Straße der Harmonie“, erfuhren die Besucherinnen etwa, wie viele Religionen in Malaysia nebeneinander verbreitet sind. Mit Andrea Thül-Reddig übten die Frauen die Lieder für den Weltgebetstag ein. Renate Tenner interpretierte das Titelbild für die Teilnehmerinnen. Dann ging es in Gruppen darum, die Lesungstexte aus der Bibel zu erklären und den Gottesdienst kreativ zu erarbeiten.

Gemeinsam besuchten die Werkstatt-Frauen am Abend den Gottesdienst in St. Lambertus. Zum Abschluss wurde in der großen Runde Bilanz gezogen, wobei der Blick auf das Umsetzen der Inhalte für die örtlichen Veranstaltungen lag.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/642256?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F697427%2F697432%2F
Stadt nimmt Kampf gegen Schrotträder auf
Mit Informationsblättern fordert das Ordnungsamt die Inhaber schrottreifer Räder im Hansaviertel auf, diese aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.
Nachrichten-Ticker