Messer gezückt
Sorgerechtsstreit in Herbern eskaliert

(UPDATE - 8.04 Uhr ) - Mit einem großen Polizeiaufgebot rückte die Polizei am Montagabend gegen 21.30 Uhr in Herbern an. Grund war ein Sorgerechtsstreit um ein Kind, an dem etwa 30 Personen beteiligt waren. Es wurden auch Messer gezückt.

Dienstag, 12.11.2013, 08:11 Uhr

Herbern - Nächtlicher Großeinsatz der Polizei rund um eine Wohnung mitten im Ortskern von Herbern: Gegen 21.30 Uhr wurde die Polizei gerufen, nachdem ein Sorgerechtsstreit zwischen zwei Gruppen einer Familie zu eskalieren drohte. Eine Gruppe der Familie war aus Mannheim nach Herbern angereist, offenbar um ein Kind zu holen, das im Zentrum des Sorgerechtsstreits stand.

Die andere Gruppe der Familie hatte die Mannheimer bereits erwartet und Verstärkung herbeigerufen. Insgesamt waren schließlich rund 30 Personen versammelt. Laut Polizei wurden Messer gezückt. Ob diese tatsächlich zum Einsatz kamen, ist nach Mitteilung der Polizei vom Dienstagmorgen zur Zeit noch unklar.

Es kam zu Handgreiflichkeiten, bei denen drei Personen verletzt wurden.

Die Polizei rückte mit mindestens 40 Einsatzkräften aus, und brachte so nach kurzer Zeit die Lage unter Kontrolle. Die Wohnung wurde weiträumig abgeriegelt. Gegen die am Streit beteiligten Personen wurden Strafanzeigen erstattet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2031513?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F1779826%2F2130919%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker