Baumstumpf am Wiedau
Lernort Natur kommt ins Dorf

Davensberg -

Bisher ist es ein Baumstumpf auf einem Rasen am Wiedau. Wenn ein Insektenhotel und mehr dort heimisch geworden ist, wird es zum Lernort Natur.

Freitag, 12.09.2014, 16:09 Uhr

Am Wiedau ist der Lernort Natur mit einem Baumstumpf angekommen, ein Insektenhotel und mehr sollen folgen.
Am Wiedau ist der Lernort Natur mit einem Baumstumpf angekommen, ein Insektenhotel und mehr sollen folgen. Foto: hbm

Mutter Natur ist eine gute Lehrerin. Das werden am Donnerstag bei den Waldjugendspielen zahlreiche Kinder in Davensberg erfahren. Der Lernort Natur ist allerdings ganzjährig geöffnet. Waldpädagogin Carmen Irmen nimmt immer wieder Kinder mit unters Laubdach, um ihnen Fauna und Flora näher zu bringen. Jetzt kommt der Lernort Natur den Davensbergern bei ihren Spaziergängen in den Wald quasi entgegen. Denn der Hegering Ascheberg hat auf dem Rasen des Hauses von Rolf Schöneberg am Wiedau einen Buchenstumpf abgelegt. Er steht unter einem kleinen Häuschen, das noch „nackt“ daherkommt. „Wir werden auf der einen Seite mit Kindern ein Insektenhotel bauen“, berichtet Carmen Irmen von weiteren Plänen. Auf der anderen Seite sollen einige Baumscheiben angebracht werden, damit die Spaziergänger neben Buche auch einen Eindruck von anderen Hölzern gewinnen können.

„Wir sind dankbar für dieses Projekt“, ist Claus Zobel vom Hegering Ascheberg von dem neuen Angebot begeistert. Grundstücksbesitzer Rolf Schöneberg hat es auf seinem Rasen erlaubt und garantiert, dass „ich es nicht abbauen werde“.

Michael Grube vom Hegering hat die Jahresringe frei gehobelt. Wer sie zählt und zum richtigen Ergebnis kommt, kann die Zahl an Carmen Irmen mailen (carmen.irmen@forsthaus-fee.de) oder sie am Mittwoch um 16 Uhr am Burgturm beim Einweisen der Helfer zur die Waldjugendspiele nennen. Der Sieger erhält einen kleinen Preis.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2736012?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F2577999%2F4848994%2F
Nachrichten-Ticker