Bauer Heinrich im Bordell
Auf der Bühne brennt ein rotes Licht

Herbern -

Die Herberner Laienspielschar holt mit den Räumlichkeiten von Uschi und Babsi ein Etablissement mitten ins Dorf auf die Bühne der Theodor-Fontane-Schule über das normalerweise nur getuschelt wird.

Sonntag, 28.12.2014, 20:12 Uhr

Wirbelwind Walter (Christoph Freise) ist Stammgast bei Uschi (Carolin Frigge, li.) und Babsi (Kathrin Schulze Aquack, re.)
Wirbelwind Walter (Christoph Freise) ist Stammgast bei Uschi (Carolin Frigge, li.) und Babsi (Kathrin Schulze Aquack, re.) Foto: hbm

Solche Etablissements sind auf dem Dorf selten. Rote Lampen brennen hier eher bei punktearmen Fußballern oder verschwiegen an Nebenstraßen. Die Herberner Laienspielschar holt die Räumlichkeiten von Uschi und Babsi mitten ins Dorf auf die Bühne der Theodor-Fontane-Schule. In die Welt der High Heels und Lederröckchen platzt Jungbauer Heinrich mit nur einem Bedürfnis herein: Er will sich vor der Ehe drücken. Weniger wegen seiner Verlobten Klärchen. Aber hinter ihr lauert ein Schwiegermonster, ein wahrer Drachen – Heinrich schüttelt es als er den leichten Damen erklärt, warum er ein freies Zimmer in dem Bordell mieten möchte.

Heinrich un dat Etablissement

1/95
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm
  • Plattdeutsches Theater in Herbern zeigt 14/15: Heinrich un dat Etablissement Foto: hbm

Die Herberner Laienspielschar traut sich an ein Stück, bei dem zuerst einmal ein „Aha-Effekt“ im Publikum zu hören ist. Wo dem leichten Raunen Zweifel folgen, ob nicht zu viele Pointen unter der Gürtellinie nach Lachern suchen, werden sie spätestens nach der ersten Pause zur Seite gewischt. Das Stück nimmt mit dem Erscheinen des Schwiegermonsters Fahrt auf. Alkohol vernebelt die Sinne. Ganz ohne Schlüpfrigkeiten geht es zwischen Tigerfell und Feinstrumpfhose aber nicht ab. Das Publikum genießt manche Doppeldeutigkeit. Es ist bei den Dialogen ohnehin in der glücklichen Rolle, alle Zusammenhänge zu kennen. Auf der Bühne passt selten das gesprochene Wort des Einen zu den Bildern, die sie im Kopf des Gegenübers erzeugen. Davon lebt das Stück des Holländers Carl Slotboom aus dem Plausus-Theaterverlag.

Bis auf Mathilde Forsthövel , die brillant als Schwiegermonster durchs Etablissement wirbelt, schickt die Laienspielschar ein junges Team auf die Bühne. Neben Naturtalent Christoph Freise , der wohl jede Rolle spielen kann, gelingt es besonders Kai Nienhaus dem unwissenden Jungbauern ein wunderbar bedächtiges und trotteliges Gesicht zu geben. Carolin Frigge und Kerstin Schulze Aquack als leichte Damen sowie Alexander Spahn als Freier haben genügend Spielerfahrung gesammelt, um ihre ungewöhnlichen Rollen überzeugend zu spielen. Glänzend ist der Einstand von Debütantin Veronika Rupke, nicht nur, weil das Plattdeutsche aus ihrem Mund überhaupt nicht nach Fremdsprache klingt. So wird auf den Höfen, zwischen denen sich vielleicht so eine rote Laterne versteckt, gesprochen. Und das Ende des Dreiakters ist gar nicht mehr anrüchig, die echte siegt über die käufliche Liebe, dem Schwiegermonster sind das Kreuz eingerenkt und die Flügel gestutzt worden, die Besucher erklatschen begeistert mehrere Vorhänge.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2967144?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F2577999%2F4848991%2F
Nachrichten-Ticker