Baum des Jahres 2014
Drittklässler pflanzen eine Traubeneiche

Davensberg -

Die Drittklässler aus Davensberg haben am Donnerstag einen Baum gepflanzt. Spätestens bei den Waldjugendspielen gibt es ein Wiedersehen.

Samstag, 28.02.2015, 09:02 Uhr

Die Drittklässler der Lambertusschule Davensberg pflanzten am Donnerstag den Baum des Jahres 2014, eine Traubeneiche.
Die Drittklässler der Lambertusschule Davensberg pflanzten am Donnerstag den Baum des Jahres 2014, eine Traubeneiche. Foto: wibe

„Wir pflanzen einen Baum“ stand am Donnerstagvormittag in der vierten Stunde auf dem Stundenplan der dritten Klasse der Lambertus-Grundschule in Davensberg . Zusammen mit Michael Grube vom Hegering und Waldpädagogin Carmen Irmen trafen sich die Drittklässler und ihre Lehrerin Kerstin Kaemper im grünen Klassenzimmer und pflanzten den Baum des Jahres 2014 – eine Traubeneiche – am neuen Radweg Ortsausgang Richtung Ottmarsbocholt.

Familie Schulze Hobbeling, in dessen Besitz sich der ausgewählte Platz für die Traubeneiche befindet, gab zuvor gerne ihre Zustimmung und der Hausherr kam sogar eigens vorbei, um den Kindern beim Pflanzen zuzusehen. Die Schüler wussten bereits gut Bescheid über ihre Traubeneiche, hatten sie zuvor bei einem Waldspaziergang mit Carmen Irmen ihr Wissen rund um das Thema Baum noch einmal aufgefrischt. Michael Grube wartete gespannt auf die Kids, um ihnen beim Pflanzen des Baumes noch einige wertvolle und wichtige Informationen mit auf den Weg zu geben. „Es ist ganz interessant, was an Wissen schon da ist“, freute sich Michael Grube auf die Schüler und stellte fest, dass die Mädchen und Jungen schon einiges wussten. „Wie groß ist eigentlich der Baum?“ und „Was passiert in der Baumschule?“ – viele Fragen wurden gestellt und erklärt und schließlich griffen die Kids selbst zu Spaten und Schaufel und pflanzten ihren Baum. Sichtlich zufrieden machten sie sich danach alle wieder auf den Rückweg ins „normale“ Klassenzimmer, aber spätestens im September bei den Waldjugendspielen werden die Kinder ihren Baum als Station wieder besuchen. Das versprach Carmen Irmen, die Organisatorin der Spiele, den Kindern.

Ich bin überrascht, wie viel die Kinder schon wissen.

Michael Grube
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3104200?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F4848978%2F4848989%2F
Nachrichten-Ticker