Profilschule Ascheberg
Wo man Talente nicht suchen muss

Ascheberg -

Talentsuche ist in. Doch während Deutschland immer wieder neue „Superstars“ und „Topmodels“ sucht, hat die Profilschule ihre Talente längst gefunden

Freitag, 26.06.2015, 18:06 Uhr

Die Schullektüre „Löcher“  gab es beim Talenteabend als Tanz-Theater, beim Sketch „Postamt“ amüsierte sich das Publikum, das Schattentheater des siebten Jahrgangs begeisterte die Besucher.
Die Schullektüre „Löcher“  gab es beim Talenteabend als Tanz-Theater, beim Sketch „Postamt“ amüsierte sich das Publikum, das Schattentheater des siebten Jahrgangs begeisterte die Besucher. Foto: nico

Talentsuche ist in. Doch während Deutschland immer wieder neue „Superstars“ und „Topmodels“ sucht, hat die Profilschule ihre Talente längst gefunden: Am Donnerstag tummelten sie sich auf der Bühne der Aula des Schulzentrums. Unter dem Motto „Ein künstlerischer Abend mit Profil“ präsentierten dort Schüler aller Jahrgangsstufen einen unterhaltsamen Mix aus Tanzdarbietungen, Gesang, Musik, Sketchen und Schattentheater.

„Der Zuspruch auf die Ankündigung dieses Abends war so groß und der Andrang beim Casting so riesig, dass wir ein fünfstündiges Programm hätten füllen können“, freut sich Carsten Nas , der Abteilungsleiter der Klassen fünf bis acht der Profilschule. „Heute Abend arbeiten alle zusammen: Alle Kollegen sind involviert, der Förderverein macht das Catering und die Schüler das Programm“, so Nas. Entsprechend groß war auch der Andrang, sodass die Aula voll besetzt war und einige Besucher mangels Platz von draußen zuschauen mussten.

Auf der Bühne gab es indes ein buntes Programm zu sehen, das sich zum Teil aus Darbietungen zusammensetzte, die im Unterricht erarbeitet worden waren, aber auch aus Eigeninitiativen der Schüler.

Zu Beginn des Talenteabends bot das Profil Musik des sechsten Jahrgangs „Stars Wars“-Klänge - zwar nicht direkt aus dem Weltraum, aber dennoch von oben: Sie spielten von der Empore der Aula. Gemeinsam mit Mitschülern aus den fünften Klassen intonierten sie unter Leitung von Martina Borgmann anschließend noch „Anasazi“ und den „Rock-A-Saurus Rex“. Danach setzt die Theater-Werkstatt des achten Jahrgangs unter Leitung von Elena Hoffmann das Theaterstück „Deine Welt, die Cyberwelt“ in Szene. Den „Cup-Song“, eine mit rhythmischen Becherstampfen begleitete Filmmusik, intonierten Mädchen aus der Klasse 5c.

Eine kritische Darstellung zum Thema Wildtiere im Zirkus stellte die Gruppe „Friends for animals“, die Tierschutzgruppe der Profilschule, unter Leitung von Sabine Dienberg szenisch dar.

Eine Lektüre, die alle Profil-Schüler in Klasse Sieben lesen, ist „Löcher“ von Louis Sachar. Die Werkstatt „Darstellen und Gestalten“ unter Leitung von Barbara Kurtz-Wienhausen hatte den Inhalt des Buches in einem Tanz-Theater bühnengerecht umgesetzt.

Nach der Pause begeisterten Schüler der Klassen 7a u 7c mit Schattentheater. „Wir haben das Stück nach der Vorlage von ‚Sterntaler‘ geschrieben und auch die Bilder dazu selbst gemalt“, informierten die Darsteller. Zudem brachten sie mit einem Sketch vom „Postamt“ das Publikum zum Schmunzeln. Anschließend zeigten einige Schüler ihr musikalisches Talent: Larissa Perzborn intonierte Querflötentöne, Annika Herale und Gina Lohoff ließen am Klavier „Auf dem Meeresgrund erklingen“. Große Begabung an den Tasten beweis Luca Stellmacher: Er präsentierte ein selbst komponiertes Werk und ein Stück zu vier Händen mit Simon Erpenbeck. Das Profil Sprache des sechsten Jahrgangs stellte in einem amüsanten Theaterstück dar, wie das „Tonnenfieber“ um sich greift. Zum Abschluss gab es noch einmal Musik: Die Schulband bot mit Michael Jacksons Thriller einen Ohrwurm für den Nachhauseweg.

„Dies ist ein Abend, bei dem wirklich nur die Schüler im Mittelpunkt stehen“, weiß Carsten Nas und wünscht sich, die Veranstaltung auf Dauer zu etablieren. „Eventuell könnten wir sie im nächsten Jahr in Herbern durchführen. Oder sogar ein Open Air veranstalten“, erwägt er.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3351640?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F4848978%2F4848985%2F
Nachrichten-Ticker