Puppentheater
„Kinderkram“ entert das Ascheberger Pfarrheim

Ascheberg -

Wenn nächsten Montag Piraten das Pfarrheim entern, dann sind es besondere Zeitgenossen.

Mittwoch, 11.11.2015, 19:11 Uhr

Die Piraten entern am Montag (16. November) das Ascheberger Pfarrheim . „Jimmy und der ängstliche Pirat“ heißt das Stück, das um 15 Uhr aufgeführt wird. Einlass ist ab 14.30 Uhr.

Das lebendige Puppentheater „Kinderkram“ auf Haltern ist kein herkömmliches Kasper-Theater. Die Akteure spielen mit Großpuppen, die etwa 70 Zentimeter groß sind und sich in Kopf und Händen gleichzeitig bespielen lassen. Sie haben nichts mit der typischen statischen „Kasperlepuppe am Stock“ gemein. So können die Spieler die Puppen sprechen lassen und zusammen mit den Kindern interagieren.

Die Bühne ist kein aufgehängter Vorhang mit Hintergrundbild. Kinderkram kündigt moderne Showeffekte, Licht und eigene Sound- sowie visuelle Effekte mit einer interaktiven Großbühne in Schiffsform mit Mast und allem was dazu gehört an. Erstmals spielen diese Menschenpuppen - ohne dass der Puppenspieler zu sehen ist.

Beim Stück „Jimmy und der ängstliche Pirat“ erleben die Kinder zusammen mit der Crew ein Abenteuer auf den sieben Weltmeeren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3622233?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F4848978%2F4848980%2F
Nachrichten-Ticker