MSC Herbern
Mit Volldampf in die Ferien

Herbern -

Eine Runde Kart fahren – der MSC Herbern ließ den Wunsch von 30 Kindern und Jugendlichen wahr werden.

Montag, 11.07.2016, 16:07 Uhr

Schnupperrunden mit dem Kart drehten Kinder und Jugendliche am Samstag auf dem Gelände des MSC Herbern.
Schnupperrunden mit dem Kart drehten Kinder und Jugendliche am Samstag auf dem Gelände des MSC Herbern. Foto: iss

Es riecht nach Benzin. Den Motor, der zu dem Geruch gehört, nimmt Jan Pettendrup durch seinen Helm nur gedämpft wahr. Zwei Fahrzeuge mit je 15 Pferdestärken sind gerade auf der Strecke unterwegs. Jan wartet, ausgestattet mit Motordress, Handschuhen und Motorradhelm darauf, endlich Gas geben zu können. Der Achtjährige ist eines von rund 30 Kindern, die am Samstagvor- und -nachmittag die Gelegenheit wahrgenommen haben, auf der Anlage des Motorsportclubs (MSC) Herbern am Südfeld mit einem Kart ein paar Runden zu drehen. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Interesse“, sagte MSC-Jugendwart und zweiter Vorsitzender Christian Overmeyer . Im Rahmen des Ferienprogramms in Zusammenarbeit mit der OJA und der Gemeinde Ascheberg hatte der Verein zu einem Schnuppertag eingeladen. Er gab damit Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit, einen Einblick in den Motorsport zu gewinnen.

Schnuppern beim Kartfahren

1/5
  • Der MSC Herbern lud zum Kartfahren ein Foto: iss
  • Der MSC Herbern lud zum Kartfahren ein Foto: iss
  • Der MSC Herbern lud zum Kartfahren ein Foto: iss
  • Der MSC Herbern lud zum Kartfahren ein Foto: iss
  • Der MSC Herbern lud zum Kartfahren ein Foto: iss

Wie kleine Rennwagen sehen die Karts aus, die von einem Benzinmotor angetrieben werden. „Mit dem Sport werden besonders die Konzentrationsfähigkeit und die Reflexe trainiert. Und er macht einfach Spaß“, erklärt der Sportwart und fügt hinzu: „Acht bis 16 Jahre müssen die Kart-Fahrer alt sein. In unserer Jugendabteilung sind alle Neuankömmlinge willkommen.“

Des weiteren machte Christian Overmeyer auf die bevorstehende Kart-Dorfmeisterschaft am 6. August (Samstag) aufmerksam. Anmeldungen von Clubs oder Vereinen werden noch entgegengenommen. Auskunft erteilt auch hier der zweite Vorsitzende unter ✆ 01 70/ 4 69 89 66.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4153704?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F4848965%2F4848971%2F
Kameraden nehmen Abschied von getötetem Feuerwehrmann
Hunderte Einsatzkräfte waren zum Trauergottesdienst in der Reithalle des Zucht,- Reit- und Fahrvereins Lienen gekommen.
Nachrichten-Ticker