Polizei berichtet
Überfall auf Davensberger

Davensberg -

Über einen Überfall auf einen Davensberger mit einer Vorgeschichte in der Eurobahn berichtet die Polizei.

Dienstag, 12.07.2016, 08:07 Uhr

 
  Foto: lll

Raubüberfall in Davensberg mit einer Vorgeschichte: Ein 49-jähriger Davensberger, so die Polizei, habe mit seinem Handy in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Weg von Münster nach Davensberg in der Eurobahn einen Streit des Zugführers mit drei jungen Männern gefilmt. Im Bahnhof sei der Davensberger gegen 2.05 Uhr von den gefilmten Männern bedrängt worden. Er habe sich losgerissen und auf den Heimweg gemacht. Im Hagenkamp sei er von zwei, drei jungen Männern mit Pfefferspray angegriffen worden. Dort habe man ihm das Handy und das Portemonnaie gestohlen. Der 49-Jährige ging nach Hause und verständigte die Polizei. Die Augen waren durch das Pfefferspray gereizt, den Schaden beziffert die Polizei auf 900 Euro. Die Personen seien von dem Davensberger so beschrieben worden: südländisch aussehend, 20 bis 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, dunkel gekleidet. Hinweise an die Polizei in Lüdinghausen ( ✆ 0 25 91 / 79 30).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4153705?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F4848965%2F4848971%2F
Nachrichten-Ticker