Familienzentrum Ascheberg
Anerkennung und Ansporn

Ascheberg -

Das Ascheberger Familienzentrum nun zum zweiten Mal erfolgreich rezertifiziert. Darin spiegele sich die gute Arbeit in der Einrichtung und das erfolgreiche Zusammenarbeiten im Team, hieß es bei der Gratulation durch den Träger.

Montag, 05.09.2016, 08:09 Uhr

Zur Rezertifizierung als Familienzentrum gratulierte Hildegard Kuhlmann als Vertreterin des Trägers, Sandra Schulz und Petra Fuchs, die Leiterinnen des Familienzentrums.
Zur Rezertifizierung als Familienzentrum gratulierte Hildegard Kuhlmann als Vertreterin des Trägers, Sandra Schulz und Petra Fuchs, die Leiterinnen des Familienzentrums. Foto: Tina Nitsche

„Leitung, Team und Träger wie auch die Kooperationspartner des Familienzentrums können sehr stolz auf das erreichte Qualitätsniveau sein – ja dem kann ich mich nur anschließen“, sagt Hildegard Kuhlmann . Sie ist Mitglied des Kirchenvorstandes St. Lambertus . Der wiederum ist Träger des Familienzentrums St. Lambertus – St. Katharina . Nach 2012 wurde das Ascheberger Familienzentrum nun zum zweiten Mal erfolgreich rezertifiziert, da es in allen Leistungs- und Strukturbereichen deutliche Stärken und Schwerpunkte zeigt.

Für Sandra Schulz und Petra Fuchs, die Leiterinnen des Familienzentrums war das mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Denn für sie galt es einen umfangreichen Punktekatalog abzuarbeiten. „Mein Gott, die Rezertifizierung nimmt ja richtig viel Zeit in Anspruch“, so Kuhlmann, die beim Blick in die Unterlagen staunte. Denn Schulz und Fuchs hatten das gesamte Konzept, die Kooperationspartner aber auch die vielen Beratungsangebote und Elternabende genauestens aufgeführt.

Hildegard Kuhlmann lobte die Arbeit, machte aber auch deutlich, dass das Familienzentrum aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken sei. „Dank eurer guten Arbeit“. Die Arbeit ist breit gefächert. Und dabei setzen Petra Fuchs und Sandra Schulz Schwerpunkte. Oberste Priorität hat vor allem die Bindung zu den Familien. Durch seine Öffnungszeiten gewährleistet das Familienzentrum, dass Familie und Beruf gut vereinbar sind. Durch seine vielen Angebote, wie beispielsweise die Wiegestunden, die dank der Kooperationspartner möglich sind, schafft das Familienzentrum wichtige Lösungen vor Ort. „Ein ganzheitlicher Ansatz, der zudem Wege verkürzt“, lobte Kuhlmann. Zugleich bietet das Familienzentrum die Möglichkeit, vor Ort in geschütztem Raum Dinge mit Familien aufzuarbeiten, bei dem die Anonymität gewahrt wird. „Diese erfolgreiche Rezertifizierung spiegelt eure mehr als gute Arbeit wieder, zeigt aber auch, dass ihr ein eingespieltes Team seid“, gratulierte Kuhlmann auch im Namen des Kirchenvorstands.  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4280890?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F4848965%2F4848969%2F
Nachrichten-Ticker