Davaria unterwegs
Mit dem Bus zum Poldi-Abschied

Davensberg -

Tschö Poldi“ – zum Abschiedsspiel von Lukas Podolski hatte der SV Davaria Davensberg 50 Kinder der Jugendspielgemeinschaft Ottmarsbocholt/Davensberg mit Betreuern, Trainern und Eltern eingeladen.

Freitag, 24.03.2017, 19:03 Uhr

Mit 55 Personen startete die Jugendspielgemeinschaft Ottmarsbocholt/Davensberg zum Poldi-Abschied.
Mit 55 Personen startete die Jugendspielgemeinschaft Ottmarsbocholt/Davensberg zum Poldi-Abschied. Foto: Tegtmeier

„Tschö Poldi“ – zum Abschiedsspiel von Lukas Podolski hatte der SV Davaria Davensberg 50 Kinder der Jugendspielgemeinschaft Ottmarsbocholt/ Davensberg mit Betreuern, Trainern und Eltern eingeladen. „Klein und Groß hatten richtig´Spaß“, berichtet Andrea Tegtmeier. Großartig fand die Jugendobfrau des SV Davaria, dass auch viele Jungs der A-Junioren, die die Kinder in den Oster- und Herbstferienfreizeiten betreuen, denn so rückt die Spielgemeinschaft noch näher zusammen. Eins beeindruckte die Obfrau besonders: „Die A-Junioren haben gefragt, ob sie im Bus ein Bier trinken dürfen. Das zeigt mir wieder mal einen respektvollen Umgang miteinander. Verantwortungsbewusstsein und Vorbildfunktion wurde von den Jungs gezeigt. Sie haben meinen vollen Respekt.“

Mit Theo Reisen machten sich übrigens 55 Leute auf den Weg nach Dortmund. Denn der Verein gewann bei einer Verlosung fünf weitere Eintrittskarten. In der Lostrommel befanden sich Vereine, die eine Veranstaltung im Rahmen des DFB-Sportabzeichens durchgeführt und abgeschlossen haben. Als Dankeschön für das Engagement der Ehrenamtlichen verlost ein Sponsor Eintrittskarten. Der glückliche Gewinner könnte auch noch einen Anruf des Landesverbandes oder des DFB erhalten. Sie erstellen sporadisch von Gewinnern ein Porträt für ihre Publikationen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4724803?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F4848961%2F4848962%2F
Nachrichten-Ticker