Doppelkopf-Turnier
Bunt gemischte Kartenrunde

Davensberg -

Karl-Heinz Finis bekam die besten Karten und wusste am Samstag auch damit umzugehen

Dienstag, 28.03.2017, 11:03 Uhr

Die Besten beim  Doppelkopfturnier des SV Davaria waren Hannelore Klein (2. Platz), Sieger Karl-Heinz Finis und Christa Mötsch (3. Platz)
Die Besten beim  Doppelkopfturnier des SV Davaria waren Hannelore Klein (2. Platz), Sieger Karl-Heinz Finis und Christa Mötsch (3. Platz) Foto: clho

Karl-Heinz Finis bekam die besten Karten und wusste am Samstag auch damit umzugehen. Beim traditionellen Doppelkopfturnier des SV Davaria Davensberg , dass seit einigen Jahren wieder regelmäßig zwei Mal im Jahr stattfindet, setzte sich Finis vor Hannelore Klein und Christa Mötsch durch, die den zweiten und dritten Rang belegten.

Martin Frenke wurde als bester Davensberger ausgezeichnet und verpasste den Sprung aufs Treppchen nur knapp. Die ersten drei durften sich über Geldpreise im Wert von 75 Euro, 50 Euro und 25 Euro freuen und hatten ihren Einsatz in Höhe von fünf Euro damit vervielfacht.

Das Teilnehmerfeld war sehr gemischt von jung bis alt, weiblich und männlich, aus dem Davertdorf und auch von außerhalb, doch in einer Sache waren sich alle einig. Sie sprachen am Samstag die gleiche Sprache und verstanden sich wenn es um: „Re“ oder „Contra“ ging.

Insgesamt 36 Teilnehmer waren zum Turnier angetreten und spielten an neun Tischen in drei Runden, die jeweils ausgelost wurde gegen- und miteinander um den Sieg.

Norbert Homm und Uwe Eickholt vom SV Davaria Davensberg freuten sich über die gute Resonanz und die nun wieder angestiegene Teilnehmerzahl. Im November findet das zweite Turnier des Jahres statt, das Datum können sich Interessenten bereits notieren. Am 11. November um 19 Uhr werden die Karten neu gemischt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4730927?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F4848961%2F4848962%2F
Nachrichten-Ticker