Wonnemonat mit heißen Rhythmen eröffnet:
„Atemlos“ durch die Nacht getanzt

Ascheberg -

Aktuelle Hits, Schlager und Evergreens sorgten beim Tanz in den Mai für ausgelassene Stimmung auf dem Parkett.

Dienstag, 02.05.2017, 17:05 Uhr

Bestens gelaunt tanzten die Gäste bei Frenking zu aktuellen Hits, Schlagern und Evergreens in den Wonnemonat Mai.
Bestens gelaunt tanzten die Gäste bei Frenking zu aktuellen Hits, Schlagern und Evergreens in den Wonnemonat Mai. Foto: Tina Nitsche

Viele kamen zu Fuß, andere auf dem Drahtesel. Doch alle steuerten ein Ziel an: Das große Zelt am Bahnhofsweg 20 bei der Familie Frenking. Denn schließlich wollten Jung und Alt nur eines: „In den Mai tanzen“, rief eine Besucherin lachend und begab sich am Sonntagabend auf die Bretter. Und das diese bebten, dafür sorgte bei dem traditionellen Tänzchen erstmals ein bekanntes Ascheberger Urgestein: Martin Kehrenberg , besser bekannt als DJ Kerni. Denn ihn hatte der Kolpingspielmannzug Ascheberg , der den Tanz in den Mai seit 43 Jahren veranstaltet, eigens engagiert. Ein Mann, der übrigens aus den eigenen Reihen stammt, denn den Anfang seiner musikalischen Karriere meisterte DJ Kerni spielend im Kolpingspielmannzug.

Ascheberg tanzt in den Mai

1/12
  • Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche
  • Ascheberg tanzt in den Mai Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche
  • Foto: Tina Nitsche

Am Sonntag jedoch ließ er gemeinsam mit DJ Sven Wienströer und dessen Bruder Björn die Bretter beben. Logisch, dass da so mancher atemlos unterwegs war. Denn DJ Kerni spielte die Charts rauf und runter, und vergaß dabei auch nicht beliebte Evergreens und Schlager. „Besser geht es nicht“, war ein Besucher völlig begeistert.

Während die einen feierten, schwangen die anderen gut gelaunt die Grillzange und verwöhnten die Gaumen der Gäste. „Ein tolles Gesamtpaket“, zollte Besucherin Anna den Machern ein dickes Lob. Im und vor dem Zelt stand das Stimmungsbarometer schnell ganz oben. Die Gästeliste war bunt gemischt. Da trafen Kicker auf Kubb-Cracks, die sich alle freudestrahlend unter das Publikum mischten und beschwingt in den Wonnemonat feierten. Gute Laune dominierte. Die einen stießen lachend auf den Mai an, die anderen schwangen ausgelassen das Tanzbein. Und so mancher tanzte sich dabei atemlos durch die Nacht. Helene Fischer und DJ Kerni sei Dank.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4806044?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F4848961%2F4973737%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker