Drei Löschzüge im Einsatz:
Brand in Metallbetrieb

Ascheberg -

In einem metallverarbeitenden Betrieb an der Hansalinie musste die Feuerwehr am Dienstagnachmittag einen Schwelbrand löschen.

Dienstag, 09.05.2017, 15:05 Uhr

Schnell hatte die Feuerwehr den Schwelbrand auf dem Werkgelände unter Kontrolle. 
Schnell hatte die Feuerwehr den Schwelbrand auf dem Werkgelände unter Kontrolle.  Foto: sff

Mit allen drei Löschzügen und 25 Helfern war die Ascheberger Feuerwehr gestern Nachmittag in einem Metallverarbeitungsunternehmen an der Hansalinie im Einsatz. Dort hatten sich gegen 14 Uhr in einem Lagerbehälter Filterkartuschen entzündet und einen Schwelbrand ausgelöst, den die Feuerwehr unter Einsatz von Atemschutzgeräten bekämpfte. Personen kamen nach Auskunft der Feuerwehr durch den Brand nicht zuschaden. Vorsorglich wurde zwischenzeitlich eine Atemschutzgruppe aus Lüdinghausen angefordert. Der Einsatz war kurz nach 16 Uhr beendet. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822759?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Der Sport schenkt dem Kapitän der Hurricanes Bochum Lebenskraft
Seit seinem neunten Lebensjahr ist Christian Homburg an einen Rollstuhl gefesselt. Das hält ihn aber nicht davon ab, Sport zu machen. Beim Elektro-Rollstuhl-Hockey ist er Torhüter und spielt in der 2. Bundesliga.
Nachrichten-Ticker