Anmeldephase gestartet:
Jede Menge Abwechslung in den Ferien

Ascheberg -

Die OJA hat die Anmeldephase für das Sommerferienprogramm der Gemeinde Ascheberg gestartet. Auch bei der Ferienbetreuung sind noch Plätze frei.

Mittwoch, 28.06.2017, 08:06 Uhr

2500 Exemplare des Sommerferienprogramms werden in der Gemeinde verteilt. Wencke Lemcken und Dirk Hermann stellten die Angebote der Presse vor.
2500 Exemplare des Sommerferienprogramms werden in der Gemeinde verteilt. Wencke Lemcken und Dirk Hermann stellten die Angebote der Presse vor. Foto: sff

Druckfrisch ist mit deutlicher Verzögerung am Dienstag das Sommerferienprogramm der Gemeinde Ascheberg erschienen. Lediglich drei Wochen vor Ende des Schuljahres, wird es daher zügig Zeit für die Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen.

„Dieses Mal sind wir so spät dran, weil unserer Layouter schwer erkrankt ist und wir einen Ersatz finden mussten, der unseren Ansprüchen genügt“, bittet OJA-Mitarbeiter Dirk Hermann um Verständnis für die relativ knappe Vorlaufzeit. Das Programm wurde in den Schulen verteilt und liegt in Geschäften sowie in den Geldinstituten aus.

Ferner wird eine ganztägige Ferienbetreuung angeboten. „Die Ascheberger Familien können sicher sein, dass ihre Kinder gut versorgt sind“, verspricht Wencke Lemcken . Die ersten drei Wochen übernimmt die ÜBM. In der zweiten Ferienhälfte ist die OJA zuständig, Dort sind noch einige der rund 80 Plätze frei. „Man muss nicht ganze Wochen belegen. Es geht in der Regel auch tageweise. Wir sind da flexibel“, sagt Hermann.

Das Sommerferienprogramms startet am 18. Juli (Dienstag) mit zwei Veranstaltungen: mit einem Akrobatikangebot für Kinder im Bürgerforum, Veranstalter ist der KUKADUH, und mit „Designe Dein eigenes T-Shirt“ bei der OJA im Burghof. „In den ersten drei Wochen findet viel für Jugendliche ab zwölf Jahren statt“, berichtet Lemcken. Diesbezüglich ist eine Fahrt zum Alpincenter Bottrop am 27. Juli (Donnerstag) neu ins Programm aufgenommen worden. Ebenso richten sich das Grusellabyrinth, ein Skate-Workshop in Kooperation mit dem Kulturrucksack sowie eine Tour zur 3000 Quadratmeter großen Trampolinhalle „Superfly“ an die über Zwölfjährigen.

„Klassisches wie ,Wasser marsch‘, veranstaltet von den Löschzügen, ist selbstverständlich ebenfalls im Programm. Für diese Angebote sind wir sehr dankbar. Es ist schade, dass sich die Vereine etwas zurückgezogen haben“, bedauert Hermann. Aufgrund einer Panne sei die Aktion „Zweibeiner trifft Vierbeiner“ des Reit- und Fahrvereins Ascheberg im Programm nicht abgedruckt. Sie findet jedoch statt. Und zwar am 27. Juli (Donnerstag) von 14 bis 16 Uhr. Anmeldung und näher Infos bei der OJA, ✆ 0 25 93 / 78 21.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4962446?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker